Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 22
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2023
[28.06.2023, S. Gringel]
U21 aus Paderborn/Sterkrade wird Deutscher Meister — Drei Titel für den Paderborner Unterwasserrugby-Nachwuchs
Vergrößerung
Für den 1. PSV bei der DJM in Hechingen im Einsatz:
Hintere Reihe: Finn Sorgatz, Marc Wick (Trainer), Timo Wick, Jonas Michels, Linus Grobbel
Vordere Reihe: Lena Wick, Rico Wick, Laura Gringel, Jule Wick, Ulli Gallasch (Trainerin).
Vergrößerung
Volle Aktion unter Wasser: Mit Nr. 22: Timo Wick, und mit Nr. 49: Rico Wick.
Tolle Erfolge für den Unterwasserrugby-Nachwuchs des 1. Paderborner Schwimmvereins: Bei den Offenen Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften (DJM) gewannen die Teams U15 und U18 jeweils Silber, die U21 holte sogar Gold.

Unterwasserrugby ist die einzige 3D-Mannschaftssportart. Die Teams versuchen einen Ball, der mit Meersalz gefüllt Ball und daher schwerer als das Wasser in den Schwimmbecken, in einen Metallkorb auf dem Grund des Schwimmbadbodens zu platzieren. Erlaubt sind als Hilfsmittel nur Flossen, Maske und Schnorchel. Ausrichter der 27. Nachwuchsmeisterschaften war im Juni der Tauchclub Hechingen in Baden-Württemberg. Weil sie keine kompletten Teams stellen konnten, haben die Paderborner mit anderen Clubs Spielgemeinschaften gebildet. Betreut wurden sie von den Trainern Ulli Gallasch und Marc Wick.

In der Klasse U15, der jüngsten Altersklasse, traten aus Paderborn Jule Wick und Laura Gringel (beide zwölf Jahre) zusammen mit den Sporttauchern Berlin an. Für die beiden Schülerinnen des Pelizaeus-Gymnasiums war es die erste Teilnahme an einer DJM. Sie unterlagen im Finale, das im Modus "best of three" ausgetragen wurde, deutlich mit 0:7, 0:8 und 1:8. Der Ehrentreffer gelang Laura Gringel nach Vorlage von Jule Wick. Das Trainerduo wertet die Silbermedaille als sehr gutes Ergebnis, denn die SG Paderborn/Berlin war die jüngste Mannschaft des gesamten Turniers. Als Trostpflaster gab es am zweiten Turniertag ein lehrreiches Training mit dem Bundesjugendtrainer sowie ein Freundschaftsspiel Jungen gegen Mädchen, das 1:1 Unentschieden endete. Trainerin Ulli Gallasch: "Das fühlte sich an wie ein gewonnenes Finale!"

Auch in der U18 kooperierten die Paderborner mit den Berlinern. Für Paderborn gingen Linus Grobbel, Rico Wick und Timo Wick ins Wasser. Auch das U18-Team hatte einen extrem jungen Altersschnitt, weil fünf der 13 Spieler erst in dieser Saison von der U15 in die U18 gewechselt waren. Für Timo Wick allerdings war es schon der letzte Einsatz in dieser Mannschaft, er geht zukünftig in der U21 auf Torejagd. Mit zwei Siegen und einer Niederlage zogen die Paderborner ins Halbfinale ein und schlugen dort deutlich den SV Ottobrunn mit 9:1-Toren. In einem packenden Finale musste die SG Paderborn/Berlin nach einem 3:3 in die Verlängerung. Im "Sudden Death" gelang aber dem Gegner, der TSG Würzburg, der erste und entscheidende Treffer.

Die Paderborner Jonas Michels, Finn Sorgatz, Timo Wick (von der U18 hochgezogen) und Lena Wick taten sich in der U21 mit der TSA Sterkrade zusammen. Mit einer Niederlage, einem Unentschieden und zwei Siegen gewann die SG Paderborn/Sterkrade die Deutsche Juniorenmeisterschaft.

Das Trainerduo Ulli Gallasch und Marc Wick lobte neben den sportlichen Erfolgen auch den Zusammenhalt und den Teamgeist der Paderborner Spielgemeinschaften mit Berlin und Sterkrade, obwohl sich die Jugendlichen oft nur zweimal im Jahr sehen.


© 2004 - 2024 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 28.06.2023
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de