Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 22
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2022
[06.10.2022, Marc Wick / B. Schindewolf]
Drei Goldmedaillen und eine bronzene auf der DJM im Unterwasser-Rugby für Paderborner Spieler
Vergrößerung
Linus Grobbel, Finn Sorgatz, Timo Wick und Rico Wick (v.lks.)
Vergrößerung
Torschützenkönig Linus Grobbel
Am 17. und 18. September fanden im thüringischen Pößneck die deutschen Junioren Meisterschaften im Unterwasserrugby statt. Für die vier Paderborner aus der Jugend-Unterwasser-Rugby Gruppe des 1. Paderborner Schwimmvereins Finn Sorgatz, Timo Wick, Linus Grobbel und Rico Wick sollten es zwei spannende und aufregende Tage im Schwimmbad werden, die mit drei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille gekrönt wurden.

In der Altersklasse U15 spielten Linus und Rico im Team von Berlin mit. Das Team um Mannschaftskapitän Rico dominierte das Turnier deutlich. Nach drei Siegen war ihnen der Titel schon nicht mehr zu nehmen. Mit elf Toren wurde Linus Torschützenkönig, gefolgt von Rico mit sechs Toren. Nicht nur beim Tore werfen, sondern auch beim Verteidigen gaben die Beiden alles, so dass ein Gesamttorverhältnis in vier Spielen von 34:5 herauskam.

In der Altersklasse U18 verstärkte Timo das Team aus Oberhausen Sterkrade als Torwart, welches ungeschlagen nach zwei Vorrundenspielen und dem Halbfinale ins Endspiel am Sonntag einzog. Timo zeigte in den Spielen, dass man selbst als Torwart Tore beim Gegner erzielen kann und das gleich zweimal. Im Finale gegen den Gastgeber aus Pößneck wurde es noch einmal richtig spannend. Nach einem 0:1 Rückstand konnte das Team mit Timo aufholen und sogar einen Führungstreffer werfen. Zwei Minuten vor Spielende hatte ein Mitspieler von Timo eine sichere Chance, die Führung auf ein komfortables Drei zu Eins auszubauen, doch er patzte und traf den Korb nicht. So blieb es bis zur letzten Sekunde spannend da die Gastgeber aus Pößneck den Druck auf das Oberhausener Tor deutlich erhöhten. Doch dann konnten alle jubeln, als der ersehnte Schlusspfiff kam. Ein weiterer deutscher Meister aus Paderborn, nachdem Timo sich 2019 bei der Altersklasse U15 mit einer Silbermedaille begnügen musste.
Vergrößerung
Team-Kapitän Rico Wick
Finn, der 2019 als deutscher Meister aus Berlin zurückkam, konnte in diesem Jahr leider den Titel nicht verteidigen. Finn konnte bei einem eher jungen Team, das unter dem Namen Spielgemeinschaft Ottobrunn startete, mitspielen. Das Team kämpfte hart um jeden Ball, musste sich dennoch zu häufig der auch körperlichen Überlegenheit der Gegner geschlagen geben, sodass Finn und sein Team den dritten Platz bei dieser DJM belegten. Im Dezember findet erneut in Pößneck das einzige deutsche Jugendturnier in den Altersklassen U15 und U18 außerhalb der DJM statt. Dort möchten die drei deutschen Meister mit ihren Teams wieder erfolgreich mitspielen.

Für das nächste Jahr wünscht sich das Trainer-Duo Marc Wick und Ulrike Gallasch mit einem eigenen Team auf der DJM zu starten. Wer diese Sportart kennenlernen und ausprobieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen donnerstags von 19:25 Uhr bis 20:40 Uhr in die Schwimmoper zu kommen. Kontakt vorab zum Trainer Marc Wick über uwr@paderborner-sv.de.


© 2004 - 2024 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 06.10.2022
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de