Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2020
[13.03.2020, T. Schorat]
Paderborner Medaillenregen bei den OWL-Meisterschaften in Gladbeck
Vergrößerung
Hinten von links nach rechts: Timon Salay, Trainer Roman Reeschke, Paula Pullich und Franziska Altmiks. Vorne von links nach rechts: Lena Krug und Annika Magiera.
Vergrößerung
Maximilian Wolf, David Laikom, Greta Krauß, Melissa Wolf, Ben Schachler (hintere Reihe von links), Ben Krug, Ethan Metz, Esther Rojahn, Sarah Lange, Amelie Saika (vordere Reihe von links) Trainerinnen Inés Schuh und Nikola Salay
Mit einer kleinen Auswahl an Athleten ging es für die TG2 unter Trainer Roman Reeschke zu den OWL Meisterschaften nach Gladbeck. Im Gladbecker Freibad herrschten unter einer Traglufthalle gute Wettkampfbedingungen, welche die Paderborner Schwimmerinnen und Schwimmer zu nutzen wussten. Nun doppelter OWL-Meister darf sich Timon Salay nennen. Dieser erzielt in seinem Jahrgang jeweils Siege über die 400 Meter Freistil und 400 Meter Lagen. Ein besonderes Ausrufezeichen setzt wieder einmal Lena Krug. Sie sicherte sich in einer Zeit von 5:35,26 Minuten die Goldmedaille über 400 Meter Freistil. Ebenfalls stark über die 400 Meter Freistil zeigen sich Franziska Altmiks und Paula Pullich. So können auch hier beide Schwimmerinnen eine Silbermedaille in ihrem Jahrgang erzielen. Auch Annika Magiera konnte ihr Könnnen über die langen Strecken beweisen und startete über 400 Meter Freistil, 400 Meter Lagen und 800 Meter Freistil. Sie überzeugte mit konstant guten Leistungen, welche auch bei ihr mit einer Medaille pro Strecke belohnt wurden.

Auch die dritte Trainingsgruppe hatte ein erfolgreiches Wettkampfwochenende. Unter Cheftrainerin Inés Schuh ging es zum Sparkassen Cup und Jugendschwimmfest nach Werl. "Alle Athletinnen und Athleten waren sehr erfolgreich und konnte die erlernten Techniken umsetzten und sich weiter steigern.", so die Trainerin Inés Schuh. Hervorzuheben ist hier vor allem Ben Krug. Seine Formkurve zeigt stetig weiter nach oben. Mit der besten Zeit seines Jahrgangs in ganz NRW (Jahrgang 2012), konnte er nach 1:44,00 Minuten über die 100 Meter Freistil anschlagen und souverän den ersten Platz belegen.

Von den Frauen können insbesondere Esther Rojahn und Amelie Saika glänzen. Erstere schwamm erst den zweiten Wettkampf für den PSV und konnte sich umgehend drei neue Bestzeiten sichern und über 50 Meter Rücken den zweiten Platz belegen. Amelie Saika konnte bei allen ihrer vier Starts eine neue Bestzeit erzielen und sich zudem zwei Podiumsplätze sichern (Gold über 50 Meter Rücken und Bronze über 50 Meter Freistil). Ebenfalls am Start waren: David Laikom, Ethan Metz, Ben Oliver Schachler, Maximilian Wolf, Kreta Grauß und Melissa Wolf.


© 2004 - 2020 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 13.03.2020
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de