Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2020
[06.03.2020, T. Schorat]
Paderborner Damen sichern den dritten Platz bei den DMS der Ostwestfalenklasse
Vergrößerung
Die erzielten sportlichen Leistungen und der dritte Platz zaubern bei allen Athletinnen ein Lächeln aufs Gesicht.
Wie schon im Dezember ging es für die Damen der TG2 in Begleitung von Trainer Roman Reeschke nach Schloß Holte-Stukenbrock zu den DMS der Ostwestfalenklasse. Unter deutlichen besseren Wettkampfbedingungen konnten die Damen in der Gesamtklassierung mit 11060 erschwommenen Punkten den dritten Platz erzielen. Als Erste ging Kristina Balunova an den Start. Sie konnte bei drei ihrer Starts nah an ihre Bestzeiten heranschwimmen und erzielte sogar eine neue Bestzeit. So schwamm Sie über die 200 Meter Brust eine hervorragende Zeit von 3:10,11 Minuten. Ebenfalls lobenswert ist ihre Zeit über 50 Meter Rücken (37,02 Sekunden) und 50 Meter Brust (39,41 Sekunden). Als nächstes startete Paula Flottmeyer. Sie kann insbesondere über die 200 Meter Freistil (2:24,55 Minuten) und 100 Meter Lagen (1:17,22 Minuten) bestechen und ihre Konkurrentinnen auf die hinteren Plätze verweisen. Über ihre weiteren Starts fehlte ihr leider das nötige Stehvermögen, sodass sie nicht ganz an ihre persönlichen Bestzeiten anknüpfen konnte.

Nun unter den Schmetterlingsspezialisten scheint sich Liana Klassen einsortiert zu haben. So kann sie über alle Distanzen (50, 100 und 200 Meter) gute Leistungssprünge verzeichnen und auch über die 100 Meter Lagen sicherte sie sich eine neue Bestzeit in 1:19,91 Minuten. Neue Bestzeiten konnte auch Franziska Altmiks verbuchen. Die Brustschwimmerin konnte über die 100 Meter ihrer Hauptlage nach 1:28,93 Minuten anschlagen und auch über die 200 Meter Distanz beweist sie Kondition und sichert sich den Anschlag nach 3:11,30 Minuten.

Die längste Zeit im Becken verbringt Paula Pullich. Über die ausdauernde und längste Wettkampfdistanz von 1500 Meter Freistil konnte sie ihren Trainer mit konstanten 100 Meter Durschnittszeiten glücklich stimmen und nach hervorragenden 21:49,93 Minuten am Beckenrand anschlagen. Ebenfalls am Start waren Lena Krug, Annika Magiera und Katrina Enderling. Auch ihnen attestiert Trainer Roman Reeschke durch die Bank sehr gute und solide sportliche Leistungen. Insgesamt zeigt er sich begeistert über die Motivation und den Teamgeist seiner Athletinnen.

 


© 2004 - 2020 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 06.03.2020
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de