Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2019
[23.09.2019, T. Schorat]
Paderborner Schwimmverein mit solidem Saisonstart in Baunatal

Vergrößerung
Bereits jetzt für die NRW Meisterschaften qualifiziert: Lucas Theiner
Für die erste und zweite Mannschaft ging es zum Wettkampf nach Baunatal, dem "Goldenen Kleeblatt". Zahlreiche Schwimmerinnen und Schwimmer konnten bereits jetzt, beim ersten Kurzbahnwettkampf der Saison, die Qualifikation für die nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaften erzielen. Zu Beginn der Saison gibt es noch viele Stellschrauben, an denen das Trainerteam mit den Schwimmern der ersten Mannschaft arbeiten muss. Gerade auf der kurzen 25 Meter Bahn fehlt es noch an der nötigen Sprintgeschwindigkeit. Die erste Wettkampfhälfte lief aus Paderborner Sicht überragend: Lucas Theiner, Vincent Flottmeyer, Hannah Pape, Sina Wille, Tamara Salay, Charlotte Borghoff, Maya Noster und Finja Knappe lösten unmittelbar mit ihren Starts die Tickets für die NRW Meisterschaften.

Ebenfalls zu glänzen wussten Laura Padduch und Emily Hoppe. Beide konnten an ihren individuellen Schwachstellen arbeiten und sich verbessern. So erzielte Laura Padduch über alle drei Bruststrecken neue persönliche Bestzeiten und auch Emily konnten über mehrere Strecken neue Bestzeiten erzielen

Ein erfolgreiches Debüt hatte Lewon Nulle. Erst seit kurzer Zeit in der ersten Mannschaft hat er mit dem erhöhten Trainingspensum zu kämpfen. Dennoch kann er im Wettkampf seine Kräfte mobilisieren und das neu Erlernte in neue Bestzeiten umwandeln. Maya Noster konnte nach längerer Verletzungspause am Knie wieder starten und belohnte sich für das Durchhaltevermögen mit drei Qualifikationen über die drei Rückenstrecken.

Krankheitsbedingt geschwächt aber im leistungstechnischen Rahmen schwamm Anes Omerinovic. Ebenfalls am Start und gut geschwommen sind: Emma Fredebeul, Paula Flottmeyer, Sophia Rump und Mateo Mintchev.

Ohne Trainer musste die zweite Mannschaft starten, da der Trainer Roman Reeschke leider krankheitsbedingt seine Mannschaft nicht begleiten konnte. Trotzdem sollte dieser Umstand nicht die Leistung seiner Schützlinge zum negativen beeinflussen. Allen voran Lena Krug. Ihr Trainingsfleiß und Kampfgeist zahlt sich ein weiteres Mal aus, sodass sie sowohl über die Sprint- als auch die Mitteldistanz solide erfreuliche Zeiten erzielen kann.

Neue Bestzeiten können ebenfalls Ilja Strunin, Paul Mühe, Franziska Altmiks und Sophia Niggemeyer erzielen. Letztere war trotz Fußverletzung am Wettkampfgeschehen beteiligt und biss sich durch den Wettkampf.

Das gesamte Trainerteam zieht ein positives Fazit des vergangenen Wettkampfs und hofft bereits auf weitere Verbesserungen beim nun anstehenden Wettkampf in Ahlen.


© 2004 - 2019 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 23.09.2019
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de