Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2019
[02.04.2019, U. Kramer]
108. Mitgliederversammlung des 1. PSV winkt Beitragsanpassung durch — Klaus Kastner seit 70 Jahren Mitglied des sportlich erfolgreichen Traditionsvereins
Vergrößerung
Im Rahmen der 108. Mitgliederversammlung konnte PSV-Präsident Ulrich Kramer (3. von links) Josef Rudack, Renate Tohermes, Georg Fortmeier, Klaus Kastner, Agi Pietsch, Caroline Ernst und Leoni Cramer (von links nach rechts) besonders auszeichnen.
Vergrößerung
Das PSV-Präsidium nach der Wahl. Von links: Pia Lück, Rainer Tohermes, Robert Kesselmeier, Roman Reeschke, Josef Rudack, Judith Knüwer, Caroline Ernst, Inés Schuh, Agi Pietsch, Britta Schindewolf, Dr. Fabian Hoya, Gabi Sewald, Ingemar Hansmann, Ulrich Kramer, Christian Kops und Martin Obelode. Es fehlen Benjamin Wulf, Thore Schorat, Sabine Gablik und Lars Keller.
Auch die 108. Mitgliederversammlung des im Jahre 1911 gegründeten 1. Paderborner Schwimmvereins ging harmonisch über die Bühne und folgte damit auch den Wünschen, die der leider verhinderte Präsident des Kreissportbundes, Diethelm Krause, dem PSV in seiner Grußbotschaft mit auf den Weg gab. Als besondere Gäste konnte PSV-Präsident Ulrich Kramer den Ehrenpräsidenten Rainer Tohermes, die früheren langjährigen Vorstandsmitglieder Klaus und Ulla Kastner, Norbert Zimmermann und Georg Fortmeier, im richtigen Leben Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Landesplanung des NRW-Landtages, sowie Pia Horenkamp als Vertreterin des Kreissportbundes begrüßen. Nur rund 40 der zum Stichtag 31.12.2018 exakt 1.038 Mitglieder des Vereins hatten den Weg in das Clubhaus am Lippesee gefunden, und das obwohl mit einer Beitragsanpassung und einer Erhöhung der Leistungspauschale (Eigenanteil der Aktiven an den Wettkampf- und Trainingskosten) zwei sensible Themen auf der Tagesordnung standen. Doch die allgemeine Kostenentwicklung, so die Argumentation der Vizepräsidentin Finanzen, Caroline Ernst und der Fachwartin Schwimmen, Inès Schuh, insbesondere die deutlich gestiegenen Startgebühren bei Wettkämpfen, machten diese Anpassungen, die schließlich einstimmig genehmigt wurden, erforderlich.

Zuvor konnte Caroline Ernst der Versammlung im Kassenbericht für das zurückliegende Jahr eine "mit Mühe erreichte schwarze Null" präsentieren, die für den neuen Etat 2019 richtungsweisend war. Auch dieses aktuelle Zahlenwerk fand ungeteilte Zustimmung in der Versammlung, so dass die sportliche Zukunft des Vereins zukünftig auf eine wirtschaftlich sichere Basis gestellt wurde. Immerhin verfügt der 1. PSV über eine Vielzahl hochtalentierter Individualsportler/innen, über eine Herren- und eine Damenmannschaft in der 2. Bundesliga bzw. der Oberliga, über ein Unterwasserrugbyteam, das kurz vor dem Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga steht und eine erfolgreiche Wasserballmannschaft.

Die satzungsgemäß durchzuführenden Wahlen gingen allesamt einstimmig über die Bühne. So wurden auf Vorschlag des PSV-Präsidenten Ulrich Kramer, der die Versammlung mit der 25. Ausgabe der allen Mitgliedern im Vorfeld zugestellten Vereinszeitschrift "Chlorbrille" bestens vorbereitet hatte, die beiden Vizepräsidenten Martin Obelode und Christian Kops für eine weitere Legislaturperiode wiedergewählt. In der Position des Geschäftsführers wurde Benjamin Wulf ebenso einstimmig bestätigt wie Agi Pietsch als Fachwartin für Veranstaltungen. Aus der Riege der Beisitzer schieden Anne Zacharias, Hendrik Urbanski und - nach 52 (!) Jahren Vorstandsarbeit Burkhard Wilmes aus. Für sie rückten Britta Schindewolf, Robert Kesselmeier und Dr. Fabian Hoya in das Führungsgremium des Vereins auf und ergänzen nunmehr das Beisitzerteam um die ebenfalls wiedergewählten Ingemar Hansmann, Josef Rudack und Sabine Gablik. Als Kassenprüferinnen fungieren erneut Gabi Sewald und Judith Knüwer.

Besonders langjährige Mitglieder des traditionsreichen Vereins wurden mit einem Präsent, einer Urkunde und (bei 25- und 40-jähriger Vereinszugehörigkeit) mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. So sind Sandra Schwarze, Traude-Helene Weitland und Caroline Ernst seit 25 Jahren im 1. PSV, Susanne Evers, Sigrid Peitz, Marita Wegener, Albert Broer und Renate Tohermes bereits seit 40 Jahren. Seit einem halben Jahrhundert gehört Georg Fortmeier der Schwimmerfamilie an, und mit seiner 70-jährigen Vereinszugehörigkeit beging Klaus Kastner, der sich in diesen langen Jahren als Schwimmer und Wasserballer auszeichnete sowie in mehreren Vorstandsfunktionen aktiv war, ein höchst seltenes Jubiläum. Für besondere Verdienste um den Verein wurde Agi Pietsch mit dem Hermann-Römhild-Gedächtnispokal ausgezeichnet. Leoni Cramer wurde mit dem Wolfgang-Hillemeyer-Pokal für ihren sportlichen Einsatz in der 1. Damenmannschaft geehrt.


© 2004 - 2019 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 02.04.2019
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de