Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News 2015/4
News 2015/3
News 2015/2
News 2015/1
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2015
[20.12.2015, U. Kramer]
Brockhaus, Lück und Precht sorgten für PSV-Dreifachsieg in Wetzlar — Mark Estradé Lindner (13) immer besser auf den Bruststrecken — Mats Kellner jetzt auch auf der langen Bahn unter der Minute
Vergrößerung
Ihr Dreifach-Sieg über 100 m Freistil in der offenen Klasse beim 10. Winterschwimmfest in Wetzlar war so etwas wie das Sahnehäubchen aus Sicht des 1. Paderborner SV: Pia Lück, Marie Brockhaus und Lena-Marie Precht (von links).
Der dreifache PSV-Sieg durch Marie Brockhaus (0:59,60 min.), Pia Lück (1:01,73 min.) und Lena-Marie Precht (1:01,75 min.) über 100 m Freistil in der Wertungsklasse der Jahrgänge 1998 und älter beim 10. Winterschwimmfest im hessischen Wetzlar war aus Paderborner Sicht so etwas wie der der Höhepunkt, doch auch die anderen Mitglieder des zehnköpfigen Aufgebots des 1. Paderborner Schwimmvereins warteten trotz der starken Beteiligung von 52 Vereinen aus dem In- und Ausland mit großartigen Leistungen auf. Auf der 50 m-Bahn des Europabades der Stadt Wetzlar konnten Marie Brockhaus, Lena-Marie Precht und Pia Lück schon recht frühzeitig ihr Ticket für die offenen Deutschen Meisterschaften im Mai in Berlin lösen und lagen damit voll im Fahrplan ihrer Trainerin Ute Lenz.

Im letzten Wettkampf des Jahres 2015 überzeugte insbesondere die Ex-Mindenerin Precht mit fünf neuen Bestzeiten bei fünf Starts. Über die langen 800 m Freistil (9:19,51 min.) wurde sie nur von einer Olympiateilnehmerin aus Liechtenstein geschlagen und belegte einen hervorragenden zweiten Platz. Auch das 13-jährige Paderborner Talent auf den Bruststrecken, Mark Estradé Lindner, erreichte bei sechs Starts und sechs Bestzeiten eine 100 Prozent-Quote. Ihm stand Mats Kellner (16), erst kürzlich aus Bad Lippspringe zum 1. PSV gewechselt, nicht nach. Mit vier persönlichen Bestmarken, darunter erstmalig eine Zeit unter der Minutengrenze über 100 m Freistil, zeichnete sich der Spross der erfolgreichen PSV-Schwimmerfamilie Kastner in Wetzlar aus.

In guter Form zeigte sich Pia Lück, die alle Strecken konzentriert vom Start bis zum Anschlag schwamm. Top-Ergebnisse lieferte sie vor allem über 200 m Schmetterling und 200 m Lagen ab. Der 14-jährige Robin Brockhaus verbesserte sich insbesondere auf den Freistilstrecken von 100 über 400 bis 800 m (10:00,92 min.) und 200 m Rücken. Henrik Fleitmann (14) absolvierte ebenfalls einen guten Wettkampf im Europabad der Nordhessischen Kreisstadt, während bei Leoni Cramer und Hannah Marie Flüter der Knoten auf der langen Bahn noch nicht so richtig geplatzt ist. Hier wird Ute Lenz nach der kurzen Trainingspause um den Jahreswechsel noch etwas feinjustieren müssen.

Alle Ergebnisse:

PSV-Ergebnisse Wetzlar 2015 (PDF-Datei, 2 Seiten, 60 kb)


© 2004 - 2023 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 20.12.2015
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de