Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News 2015/4
News 2015/3
News 2015/2
News 2015/1
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2015

[05.12.2015, U. Kramer]
Ute Lenz: Erste Erkenntnisse auf der "langen Bahn" gewonnen — PSV-Schwimmer beim ISDO in Dortmund am Start
Es war schon hochkaratig besetzt, das 17. Internationales Sparkassen ISDO Schwimmfest Dortmund, das jetzt auf der 50 m-Bahn des Südbades in der Bierstadt im östlichen Ruhrgebiet ausgetragen wurde, denn nicht weniger als 30 deutsche Mannschaften und neun ausländische Vereine aus den benachbarten Niederlanden, aus Luxemburg, Bosnien-Herzegowina und Brasilien hatten ihre Akteure an den Start gebracht. Für PSV-Trainerin Ute Lenz und ihr aus elf Aktiven bestehendes Team war es nach den Nordrhein-Westfälischen und Deutschen Kurzbahnmeisterschaften ein erster Test auf der 50 m-Bahn, auf der es in den nächsten Wochen gilt, sich erneut für höhere Aufgaben zu qualifizieren.

Nachvollziehbar waren die "arrivierten" Sportler nach den anstrengenden Deutschen Meisterschaften vom vergangenen Wochenende und dem danach wieder quantitativ erhöhten Trainingsumfängen etwas ausgepowert, so dass hier keine Spitzenleistungen zu erwarten waren. Dennoch vermochten Marie Brockhaus als Zweite in der offenen Klasse über 100 m Schmetterling (1:03,95 min.) und über 100 m Freistil (0:59,72 min.) ebenso zu gefallen wie Pia Lück, die mit 1:05,97 über 100 m Schmetterling kurz hinter ihrer Vereinskollegin landete. Mit 1:02,21 min. über 100 m Freistil konnte die 15-jährige Hannah Marie Flüter schon fast an ihre Saisonbestmarke aus der vergangenen Saison anknüpfen.

Louis Pietsch (16) überzeugte mit einer neuen Bestzeit über 50 m Rücken (0:29,92 min.), Felix Hanselle, Leoni Cramer, Robin Brockhaus und der auf der Kurzbahn zuletzt stark verbesserte Thore Schorat erzielten erwartete Resultate. Mats Kellner kratzte mit einer Zeit von 1:00,18 min schon knapp an der "Schallmauer" über 100 m Freistil und schwamm über 100 m Schmetterling eine feine neue Bestzeit. Henrik Fleitmann verbesserte sich über 50 und 100 m Brust. Die Jüngste im Team, Marlene Pape (Jahrgang 2003), pulverisierte ihre persönlichen Bestmarken über 50 und 200 m Rücken und konnte hier sogar als Zweite ihrer Altersklasse in 2:43,80 min. einen schönen Erfolg verbuchen.


© 2004 - 2023 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 05.12.2015
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de