Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News 2015/4
News 2015/3
News 2015/2
News 2015/1
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2015
[12.11.2015, U. Kramer]
Fünf OWL-Rekorde und vier Medaillen durch Brockhaus und Precht in Wuppertal — PSV-Schwimmer Schorat und Zelichowski überzeugen bei NRW-Meisterschaften auf den Bruststrecken
Vergrößerung
Sie holten Medaillen bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal: Marie Brockhaus, Lena-Marie Precht und Louis Pietsch
Vergrößerung
Das PSV-Team bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal (v. lks.): Isabelle Scheller, Leoni Cramer, Pia Lück, Hannah Marie Flüter, Lena Marie Precht, Thore Schorat, Albert Luzenko, Patrick Zelichowski, Felix Hanselle und Louis Pietsch.
"Das war eine punktgenaue Landung!" Aus diesen Worten der PSV-Trainerin Ute Lenz lässt sich mühelos die Zufriedenheit mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal ablesen. Kein Wunder, sondern intensive Arbeit im Wasser und an Land während des 12-tägigen Trainingslagers auf Fuerteventura sowie eine auf die Landesmeisterschaften ausgerichtete Vorbereitung ließ denn auch die Akteure des 1. Paderborner SV in der Wuppertaler Schwimmoper (25 m-Bahn) in bestem Licht erscheinen. Und in diesem Licht glänzten ganz besonders die drei Silbermedaillen der 17-jährigen Schülerin Marie Brockhaus über 100 und 200 m Schmetterling (1:01,49 min. bzw. 2:13,79 min.) und 400 m Lagen (4:55,62 min.). Mit diesen Zeiten erzielte das schwimmerische Multitalent drei neue OWL-Rekorde, löschte zwei eigene Bestzeiten und einen sechs Jahre alten Rekord von Maike Tweesmann aus.

Ein bronzefarbener Schimmer liegt auf der Medaille von Lena-Marie Precht, die als drittschnellste Schwimmerin unseres Bundeslandes die 800 m Freistil beendete. Dabei durchbrach die Langstrecken-Spezialistin erstmals die Schallmauer von 9 Minuten und pulverisierte mit 8:56,10 min. den aus dem Jahr 2001 stammenden Bezirksrekord der Lemgoerin Vita Stenvers um mehr als 12 Sekunden. Doch auch eine ganz aktuelle Bestmarke aus dem Monat September 2015 wurde aus den Rekordlisten radiert: Über 200 m Freistil schlug die 18-jährige Psychologie-Studentin nach 2:04,26 min. als Sechste an und verbesserte den bisherigen Rekord von Marie Brockhaus. Platz vier in der offenen Klasse gab's dann über 400 m Freistil (4:26,00 min.) für die Kraulschwimmerin, die sich über 100 m mit 0:58,87 min. ein weiteres Mal steigerte.

Zum dritten Medaillengewinner in Reihen der PSV-Mannschaft avancierte Louis Pietsch, der in den Freistil- und Rückendistanzen gleich mehrere persönliche Bestzeiten erzielte, über 200 m Rücken (2:10,61 min.) Dritter in der Jahrgangswertung wurde und sich hier erstmals für ein Finale in der offenen Klasse qualifizieren konnte. Die 100 m Rücken schwamm er in guten 1:01,06 min.

Patrick Zelichowski, mit 24 Jahren ältester Schwimmer im PSV-Team, qualifizierte sich für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften, die in zwei Wochen ebenfalls in Wuppertal ausgetragen werden. Er blieb in allen seinen acht Rennen unter seinen alten Bestzeiten, überzeugte vor allem über 50 m Brust in starken 0:29,60 min. Auch Thore Schorat, 17-jähriger Brustschwimmer mit scheinbar enormem Potential, steigerte letztlich auch durch ein hochkonzentriertes Wettkampfverhalten seine Bestzeiten in Riesenschritten auf 0:31,20, 1:08,28, und 2:29,21 min. für die 50, 100 und 200 m Distanz.

Mit zwei sauberen Einsätzen in den Staffelwettbewerben überzeugte Albert Luzenko ebenso wie Isabelle Scheller, die bei vier Starts vier Bestzeiten erzielte und über 50 m Rücken als Vierte im Jahrgang 2001 anschlug. Zweimal konnte sich auch Felix Hanselle steigern und damit wie auch Thorben Oevermann, Hannah Marie Flüter, Leoni Cramer und Pia Lück seinen Beitrag zum guten Abschneiden des PSV-Teams leisten.

Alle Ergebnisse

PSV-Ergebnisse NRW-Meisterschaften Kurzbahn 2015 (PDF-Datei, 2 Seiten, 40 kb)


© 2004 - 2023 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 12.11.2015
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de