Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News 2013/4
News 2013/3
News 2013/2
News 2013/1
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2013
[25.03.2013, U. Kramer]
PSV-Vorstand im Amt bestätigt — 102. Mitgliederversammlung verlief erneut harmonisch
Vergrößerung
Bei der 102. Mitgliederversammlung des 1. Paderborner SV, der jetzt 1.028 Mitglieder zählt, wurden (von links) Andreas Wiesner für seine sportlichen Leistungen, Ernst Horsthemke für besondere Verdienste um den Verein sowie u.a. Helmut Parpart, Helma und Helmut Czernoch und Dr. Gerhard Dikta für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Rechts im Bild PSV-Präsident Ulrich Kramer.
Ohne Gegenstimmen wurden die satzungsgemäß zur Wahl anstehenden Mitglieder des Präsidiums in ihren Ämtern bestätigt. Martin Obelode und Christian Kops als Vizepräsidenten und Jürgen Fuest als Geschäftsführer komplettieren erneut das geschäftsführende Präsidium des 1. Paderborner Schwimmvereins zusammen mit Ulrich Kramer (Präsident) und Caroline Ernst (Vizepräsidentin für Finanzen). Als Fachwartin für Veranstaltungen fungiert weiterhin Monika Ernst, und auch bei der Riege der Beisitzer, bestehend aus Burkhard Wilmes, Uwe Studzinski, Sabine Gablik, Cordula Plötz, Ingemar Hansmann und Anne Zacharias, gab es keine Veränderungen. Über ihre einstimmige Wiederwahl durften sich auch die beiden Kassenprüfer, Silke Neumann und Marko Hülsmeier, freuen. So sieht Harmonie im Verein aus! Einigkeit bestand auch im Hinblick auf die Finanzsituation des Vereins. Sowohl der Jahresabschluss 2012, der mit einem knappen Überschuss von rund 300 Euro immerhin schwarze Zahlen aufwies, als auch der von Caroline Ernst aufgestellte Haushaltsplan für das laufende Jahr fanden die ungeteilte Zustimmung der Versammlung.

Zahlreiche Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit im mit 1.028 größten Schwimmverein der Region durfte Ulrich Kramer vornehmen. So gehören Hedwig Gruß, Ulrike und Georg Schumann, Hendrik Heidenkamp, Petra Queren, Annegret und Jürgen Fuest, Dagmar Braun, sowie Helma und Helmut Czernoch seit 25 Jahren dem 1. PSV an. Silvia Göbel ist seit 40 Jahren Mitglied des 1. PSV, und Hans Günther Vosseler, Silbermedaillengewinner in München 1972, sowie Karl-Josef Hauth, Helmut Parpart und Dr. Gerhard Dikta bereits seit einem halben Jahrhundert. Sie wurden mit einem kleinen Präsent, einer Urkunde und einer Ehrennadel ausgezeichnet. Für seine außergewöhnlichen sportlichen Leistungen erhielt Andreas Wiesner den Wolfgang-Hillemeyer-Pokal aus Händen des Fachwartes Sport, Ernst Horsthemke, der wiederum mit dem Hermann-Römhild-Gedächtnis-Pokal für seine Verdienste um den Verein geehrt wurde.

[25.03.2013, Sebastian Wendt]
Unterwasserrugby-Team des 1. PSV weiterhin auf Kurs Bundesliga-Endrunde — Erfolgreicher Spieltag im Residenzbad absolviert
Vergrößerung
Die PSV-Mannschaft mit (von lks. oben) Carina Steins, Martin Schröder, Sebastian Wendt, Jan Werner, davor Sebastian Warner, Lars Keller, Ulrike Kaiser, in der ersten Reihe Christian Renneke, Ulrike Gallasch und Marc Wick.
Einen Spieltag vor Ende der regulären Saison hat die Unterwasserrugby-Mannschaft des 1. Paderborner Schwimmvereins beim Heimspieltag im Residenzbad Schloß Neuhaus den zweiten Tabellenplatz der 1. Bundesliga Nord behauptet. Unter Wasser lief am Ende alles nach Plan, der da heißt: Erneute Qualifikation für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft in Bottrop! Wie im Unterwasserrugby üblich standen sich im Residenzbad auch an diesem vorletzten Spieltag drei Teams gegenüber, die nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" um die Punkte kämpften. Im Auftaktmatch musste sich das Team um Lars Keller, gleichzeitig PSV-Fachwart Ballsport, dem Ligaprimus BUR Berlin geschlagen geben. Die Mannschaft aus der Bundeshauptstadt behielt hier wie erwartet, wenn auch relativ knapp, mit 2:0 Toren die Oberhand. Im zweiten Spiel gegen Waspo Göttingen zeigten sich die PSVer aber gut erholt und siegten souverän mit 4:1 Toren. Torschützen für Paderborn waren mit je zwei Treffern Lars Keller und Sebastian Warner. Die zunächst stark aufspielende Mannschaft des TC Hannover machte den Paderstädtern im letzten Spiel des Tages zunächst schwer zu schaffen. Doch durch eine konzentrierte Leistung und einen feinen 2:0-Sieg konnten Carina Steins und Co. doch den Endspurt Richtung Bottrop und damit auf die Teilnahme an der Deutschen Endrunde, an der die jeweils vier besten Teams aus den beiden Erstligagruppen den Meister ausspielen, eingeläutet werden. Als Torschützen für den PSV zeichneten sich Marc Wick und Martin Schröder aus. Vor dem letzten Ligaspieltag in Göttingen befindet sich der 1. PSV auf der mit Abstand besten Ausgangssituation aller verbleibenden Teams. Der aktuelle Platz Zwei in der Gruppe Nord würde für das Team des größten Schwimmvereins der Region die erneute Teilnahme an der Meisterschafts-Endrunde bedeuten.
[15.03.2013, U. Kramer]
Gold für Iris Kürten-Schwabe bei NRW-Mastersmeisterschaften — Fabian Hoya wurde dreifacher Vizemeister in Bochum
Vergrößerung
Iris Kürten-Schwabe, Britta Cramer und Fabian Hoya (von links)
Mit einem Sieg über 200 m Schmetterling in guten 3:43,11 min. sorgte Iris Kürten-Schwabe für das beste Ergebnis der kleinen Delegation des 1. Paderborner Schwimmvereins bei den Masters-Meisterschaften "Lange Strecke" des Landesschwimmverbandes NRW. Aus dem größten deutschen Bundesland hatten 61 Vereine ihre besten Altersklassen-Schwimmer/innen ins Unibad Bochum entsandt um hier auf der 50 m-Bahn ihre diesjährigen Titelträger zu ermitteln. Neben der Goldmedaille sicherte sich Iris Kürten-Schwabe noch eine Silberplakette, als sie über 200 m Brust nach ebenfalls ordentlichen 3:30,06 min. anschlug. Ebenfalls Silber gewann in dieser Distanz Fabian Hoya (2:54,19 min.). Doch damit war der 25-jährige Langstreckenschwimmer noch nicht zufrieden, und so fügte er seiner Sammlung zwei weitere Titel als Vize-Landesmeister über 200 m Schmetterling (2:59,64 min.) und über 800 m Freistil (10:45,13 min.) hinzu. Allein Britta Cramer konnte mit ihrem Auftritt nicht zufrieden sein, denn bei ihr entdeckten die Kampfrichter während ihres Wettkampfes über 200m Rücken einen technischen Fehler, so dass sie nicht in die Wertung kam.
[10.03.2013, U. Kramer]
Andreas Wiesner verteidigt NRW-Titel über 400 m Lagen — 19-jähriges PSV-Ass erneut schnellster "Vierkämpfer" im Lande
Vergrößerung
Andreas Wiesner
Im vergangenen November setzte sich Andreas Wiesner vom 1. Paderborner Schwimmverein auf der 25 m-Bahn in Wuppertal erstmals die Krone des schnellsten Schwimmers in NRW über 400 m Lagen auf, jetzt bestätigte das 19-jährige Ass erneut seine Vormachtstellung in dieser schweren Disziplin: Im Unibad Bochum schlug Andreas Wiesner auf der 50 m-Bahn in der neuen persönlichen Bestzeit von 4:43,69 min. als Sieger bei den Meisterschaften der "Langen Strecke" (400 m Lagen, 800/1.500 m Freistil) des Schwimmverbandes NRW an und verteidigte damit seinen Titel aus dem Herbst des Vorjahres. Einen zweiten Höhepunkt fügte der Schüler des Helene-Weber-Berufskollegs an diesem Wochenende über 1.500 m Freistil hinzu: Auf dieser längsten Strecke, die in Bahnen geschwommen wird, wurde Andreas Wiesner in 16:55,32 min. Vize-Landesmeister und bewies auch hier seine hervorragende Kondition.

"Wir haben uns auf der NRW-Ebene wieder mal gut präsentiert" fasste PSV-Trainerin Ute Lenz diesen Wettkampf zusammen, und damit meinte sie nicht nur die beiden genannten Erfolge. Denn auch Pia Lück sicherte sich eine Bronzemedaille über 800 m Freistil. In 9:49,26 min. konnte sich ihre Vereinskameradin Marie Brockhaus (9:54,94 min.) im Jahrgang 1988 knapp hinter sich lassen und auf den undankbaren vierten Platz verweisen. Über 400 m Lagen allerdings hatte dann Marie Brockhaus (5:21,76 min.) die Nase vorn, wurde erneut Vierte ihres Jahrgangs und ließ Pia Lück, die die ersten 100 m Schmetterling zu verhalten anging, um knapp sechs Sekunden hinter sich. ...mehr

[05.03.2013, J. Fuest]
Kursangebote nach Ostern
Die Kursangebote für Erwachsene nach Ostern sind online. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die weiteren Informationen zu den Kursen (Wassergymnastik, Aqua-Fitness Kurse Vormittags, Aqua-Jogging und Aquatic-Fitness) vom April bis Juli 2013 finden Sie hier.
[28.02.2013, U. Kramer]
102. Mitgliederversammlung am 22. März 2013 — Chlorbrille verschickt
Vergrößerung
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie zur diesjährigen Mitgliederversammlung recht herzlich ein: Freitag, 22. März 2013, 19.30 Uhr im PSV-Clubhaus am Lippesee. Gemäß § 3 Abs. 1 unserer Satzung haben erwachsene Mitglieder aktives und passives Wahlrecht. Jugendliche Mitglieder nach Vollendung des 16. Lebensjahres haben aktives Wahlrecht. Anträge zur Mitgliederversammlung sind gem. § 11 Abs. 2 der Vereinssatzung spätestens acht Tage vor der Jahreshauptversammlung dem Geschäftsführenden Präsidium einzureichen. Die Chlorbrille und die Mitgliedsausweise wurde an alle Vereinsmitglieder verschickt.

Die Chlorbrille steht Ihnen hier auch online zur Verfügung:

Chlorbrille 2013 (PDF-Datei, 44 Seiten, 4,7 Mb)

[28.02.2013, U. Kramer]
OWL-Meisterschaften der "Langen Strecken" Goldgrube für den 1. PSV — 100 Prozent Ausbeute: Sechs von sechs Titeln - mehr gab's nicht zu gewinnen — Albert Luzenko schwimmt auf den Spuren von Troy Arnicke
Vergrößerung
Sie teilten alle sechs Titel bei den OWL-Meisterschaften der "Langen Strecke" unter sich auf: Pia Lück, Andreas Wiesner und Marie Brockhaus (von links)
Vergrößerung
Die PSV-Dominanz im Jahrgang 2001: Albert Luzenko (l.) und Robin Brockhaus
Sechs Titel in der "offenen Klasse" wurden am Wochenende bei den Meisterschaften des Schwimmverbandes Ostwestfalen-Lippe im Hallenbad von Bad Salzuflen-Schötmar vergeben, und alle sechs Goldmedaillen über 800 bzw. 1.500 m Freistil und 400 m Lagen - jeweils bei den Damen und den Herren - gingen an den 1. Paderborner Schwimmverein. Als unangefochtener Sieger zeigte sich dabei Ostwestfalens Schwimmer des Jahres, Andreas Wiesner, der gleich alle drei Disziplinen für sich entschied, während bei den Damen Pia Lück die beiden OWL-Titel über 800 m Freistil und 400 m Lagen nach Paderborn holte und Marie Brockhaus die ganz lange Strecke über 1.500 m Freistil in 18:05,73 min. gewann. Mit dieser Zeit konnte sie sich sogar an die erste Stelle der aktuellen deutschen Bestenliste ihres Jahrgangs setzen!

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Meisterschaften in den Jahrgangsklassen überzeugte Albert Luzenko (Jahrgang 2001) mit einem Sieg über 1.500 m Freistil (20:05,82 min.) und einem neuen OWL-Altersklassenrekord über 400 m Lagen. Dieser Rekord allein wäre vielleicht noch nicht unbedingt erwähnenswert. Er erhält jedoch seinen echten Stellenwert, wenn man bedenkt, dass der 12-jährige Schüler mit seiner Zeit von 5:38,69 min. die alte Bestzeit keines Geringeren als seines Vereinskollegen Troy Arnicke aus dem Jahre 2003 übertroffen hat. Trainerin Ute Lenz ordnete diese Leistung so ein: "Mit dieser Zeit hat Alberto" - so nennt sie ihren Schützling am Beckenrand - "für einen richtigen Hammer gesorgt!" ...mehr

[06.02.2013, U. Kramer]
PSV-Damen feiern Aufstieg in die Bundesliga — Herrenmannschaft schloss 2. Liga mit Rang 6 ab
Vergrößerung
Florian Traupe
Vergrößerung
Pia Lück
Mit 599 Zählern vor der SG Remscheid und weiteren Punkten vor der Telekom Post SG Köln, dem SCHWIMM Team Köln und dem SV Blau Weiß Bochum haben die Damen des 1. Paderborner Schwimmvereins den Sieg in der Aufstiegsgruppe der Oberliga Westfalen eingefahren und damit nach dreijähriger Abwesenheit die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Im Hallenbad Bielefeld Sennestadt ließen die von den Trainerinnen Ute Lenz und Judith Knüwer bestens eingestellten Ladies nichts anbrennen, bauten ihren Vorsprung aus der 1. Runde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen (DMS) noch einmal deutlich aus und stellen nunmehr neben der Herrenmannschaft, die parallel in Gelsenkirchen den Klassenerhalt sicherstellen konnte, und dem Unterwasserrugby-Team (1. Bundesliga-Nord) den zeitgleich dritten Bundesligisten unter dem Dach des 1. Paderborner Schwimmvereins!

Auf der 25 m-Bahn in Sennestadt überzeugten neben der 15-jährigen Allrounderin Marie Brockhaus (100 m Rücken in 1:04,36 min., 100 m Freistil in 0:59,51 min.) vor allem die gleichaltrige Pia Lück (200 m Schmetterling in 2:25,79 min., 200 m Rücken in 2:21,95 min.) und Maike Tweesmann (100 m Freistil in 0:59,13 min.). Diese drei Schwimmerinnen sorgten zugleich auch mit jeweils deutlich mehr als 3.000 Zählern für die insgesamt meisten Punkte im PSV-Team. Enorme Steigerungen und starke neue Bestzeiten konnten aber auch Leoni Cramer, Julia Lalla, Vanessa Hansmann, Viktoria Peters (0:27,91 min. über 50 m Freistil), Hannah Marie Flüter als jüngste Akteurin und die erst kürzlich in die Mannschaft gerutschte Brustschwimmerin Linda Landwehr vermelden. ...mehr

[03.02.2013, U. Kramer]
PSV-Damen grüßen als Bundesligisten — Tweesmann, Brockhaus & Co. machten mit toller Mannschaftsleistung den Aufstieg in Liga 2 perfekt
Vergrößerung
Jubel bei den Damen des 1. Paderborner Schwimmvereins: Mit 599 Punkten Vorsprung vor Mit-Aufsteiger SG Remscheid und weiteren 5 Zählern vor der Telekom Post SG Köln sicherten sich die PSV-Ladies im Hallenbad Bielefeld-Sennestadt den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Oben von links: Hannah Marie Flüter, Maike Tweesmann, Marie Brockhaus, Leoni Cramer, Pia Lück. Unten: Co-Trainerin Judith Knüwer, Viktoria Peters, Linda Landwehr, Vanessa Hansmann, Julia Lalla und Trainerin Ute Lenz.
Die Sportstadt Paderborn hat einen Bundesligisten mehr, und der 1. Paderborner Schwimmverein, darauf ist PSV-Präsident Ulrich Kramer ganz besonders stolz, zählt nunmehr gar drei Bundesligisten unter seinem Dach: Neben dem Unterwasserrugby-Team, das der 1. Bundesliga-Nord angehört und der Herren-Schwimm-Mannschaft, die am Samstag in Gelsenkirchen mit dem 6. Platz in der Abschlusstabelle der 2. Liga den Klassenerhalt festzurrten, schafften auch die Damen um die überragenden Schwimmerinnen Marie Brockhaus und Maike Tweesmann nach ihrem Abstieg im Jahre 2009 den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Im Hallenbad in Bielefeld-Sennestadt verwiesen die jungen PSV-Ladies die Konkurrentinnen von der SG Remscheid, der Telekom Post SG Köln, des SCHWIMM-Teams Köln und des SV Blau-Weiß Bochums auf die Plätze und feierten mit ihren überglücklichen Trainerinnen Ute Lenz und Judith Knüwer die Zugehörigkeit zur zweithöchsten Klasse des Deutschen Schwimmverbandes (ausführlicher Bericht folgt).

[02.02.2013, S. Ivenz]
Zeltlager der Jugend — Neuer Termin
Das Zeltlager der Jugend am PSV Clubhaus findet aufgrund der OWL-Meisterschaften eine Woche früher statt als zunächst geplant. Neuer Termin: 05. bis 07. Juli 2013.

[30.01.2013, U. Kramer]
2. Bundesliga: PSV-Herrenmannschaft hat Klassenerhalt gesichert — Damen führen Oberliga an und hoffen auf Aufstieg in die 2. Liga
Vergrößerung
Die Herrenmannschaft des 1. Paderborner SV hat schon im ersten von zwei Durchgängen den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert.
Vergrößerung
Die erfolgreichen PSV-Damen.
"Ich bin super happy und stehend Ko!" So bringt es Ute Lenz, Cheftrainerin des 1. Paderborner Schwimmvereins, auf den Punkt. Auch wenn nach zwei Wettkämpfen, bei denen die engagierte Trainerin ihre ebenso engagierten Schützlinge am Beckenrand zu tollen Leistungen getrieben hat, die Stimme fast versagt, so vermag sie immer noch ihre Freude auszudrücken. Denn am vergangenen Samstag sicherten sich die Herren des 1. PSV in Gladbeck mit einer Vielzahl hervorragender Leistungen den 5. Platz in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga. Bei 21.213 Zählern war das Team um Andreas Wiesner und Troy Arnicke (Zitat Ute Lenz: "Die brachten das Ding zum Schaukeln") sogar punktgleich mit der SG Essen II und sind damit zumindest in 2013 "unabsteigbar". Um den Aufstieg in die oberste Klasse aber werden sie wohl nicht mitreden.

Anders dagegen die Damen: Immer wieder angetrieben von besten Leistungen vor allen durch Maike Tweesmann, Pia Lück und Marie Brockhaus, die sich als 15-jähriges Talent gleich in mehreren Disziplinen in der OWL-Bestenliste auf die vordersten Plätze schob, schwammen sich die PSV-Ladies beim Oberliga-Durchgang in Bielefeld an die Spitze. Sie liegen mit 19.566 Zählern vor der Telekom Post SG Köln II (19.308) und Blau Weiß Bochum (18.904) und sind damit Favorit, wenn es am Samstag - erneut in Bielefeld - um den Aufstieg in die 2. Bundesliga geht. ...mehr

[22.01.2013, U. Kramer]
Andreas Wiesner beim Euro-Meet in Luxemburg Stammgast in den Finals — PSVer vor den Team-Starts in der 2. Bundesliga in Top-Form
Vergrößerung
Andreas Wiesner
Zusammen mit einer Vielzahl von Schwimmern und Schwimmerinnen der absoluten Weltklasse, unter anderem der 15-jährigen litauischen Olympiasiegerin von London Ruta Meilutyte sowie zahlreichen weiteren internationalen Olympiateilnehmern und deutschen A-Kader-Athleten, nahm Andreas Wiesner vom 1. Paderborner SV am Wochenende am "15th Luxembourg Euro-Meet 2013" im Aquatic Centre "d'Coque" in Luxemburg-Kirchberg teil. 41 Mannschaften aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, Israel, Ungarn, Italien, Finnland, Dänemark, der Ukraine, aus Luxemburg und weiteren 30 Teams aus Deutschland hatten zu diesem ersten Super-Event gemeldet, und der 18-jährige PSV-Schwimmer war wahrlich nicht nur als Statist angereist. ...mehr
[18.01.2013, I. Hansmann]
Ausschreibung — PaderSchwimmCup 2013
Vergrößerung
Die Ausschreibung zum Internationalen PaderSchwimmCup am 04. und 05. Mai 2013 in der Schwimmoper in Paderborn ist online. ...mehr

[08.01.2013, M. Ernst]
"Neujahrsstelldichein" am 19. Januar 2013
Ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2013 wünscht das Präsidium des 1. Paderborner Schwimmvereins von 1911 e.V.! Wie es bereits Tradition ist, laden wir alle Vereinsmitglieder und Freunde auch in diesem Jahr zu einem Neujahrsstelldichein in unser PSV-Clubhaus am Lippesee ein. Bei einem zünftigen Teller Grünkohl und einem Gläschen Bier wollen wir das neue Jahr willkommen heißen und mit netten Gesprächen Rückschau auf das alte Jahr halten.

Datum: 19.01.2013, ab 19.00 Uhr im PSV-Clubhaus am Lippesee
Kosten: 5,00 € (Helfer zahlen 0 €)

Wir wünschen uns ein volles Haus. Deshalb meldet Euch möglichst schnell in der Geschäftsstelle, donnerstags ab 17.30 Uhr, per E-Mail unter m.ernst@paderborner-sv.de oder telefonisch bei Monika Ernst (05251/63475) an. Anmeldeschluss ist der 17.01.2013.

Mit lieben Grüßen
Ihr/Euer PSV-Präsidium

Einladung und Anmeldung zum "Neujahrsstelldichein" am 19. Januar 2013 (PDF-Datei, 17 kb, 1 Seite)


weitere Meldungen im Archiv

© 2004 - 2023 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 24.08.2013
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de