Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News 2012/4
News 2012/3
News 2012/2
News 2012/1
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2012
[26.06.2012, I. Hansmann]
1. Paderborner SV dominiert bei den OWL-Meisterschaften — 82 Medaillen bei 147 Starts in Herford
Vergrößerung
Gar nicht bedröppelt trotz reichlich Regen schauten die Sieger des 1. Paderborner SV in der offenen Wertung bei den OWL-Meisterschaften in Herford. Bei 28 Wertungen gewannen insgesamt 17 Meistertitel (oben von links): Thiemo Rosenow, Florian Traupe und Andreas Wiesner, (unten) Pia Lück, Marie Brockhaus, Leoni Cramer sowie Maike Tweesmann.
Eine herausragende Teamleistung boten die Schwimmer des 1. Paderborner SV beim Höhepunkt des Schwimmjahres in Ostwestfalen. Bei den regionalen Meisterschaften waren die Paderborner das Maß aller Dinge und stellte sich bei 28 ausgeschriebenen Strecken 17mal die schnellsten Schwimmer. Gar nicht zu schlagen war dabei Andreas Wiesner. Der 18jährige Geseker schlug bei neun Starts neun Mal als schnellster Schwimmer der Veranstaltung an, manchmal mit großem Vorsprung auf die Zweitplatzierten. Leoni Cramer gewann alle Bruststrecken (50m in 35,96 Sek., 100m in 1:17,23 und 200m in 2:47,69 Min.), Maike Tweesmann die 50m (28,65 Sek.) und 100m Schmetterling (1:05,32 Min. ) sowie die 200m Lagen (2:33,69 Min.). Marie Brockhaus brillierte über die schweren 200m Schmetterling (2:31,48 Min.) so wie Florian Traupe (2:21,06 Min.). Sprintspezialist Thiemo Rosenow hatte über 50m Freistil (24,28 Sek.) die Hand als Erster im Ziel. Und auch nach den Erstplatzierten folgten häufig wieder Paderborner, so wie die schnelle Pia Lück. ...mehr
[18.06.2012, U. Kramer]
Schwimm-Weltmeisterschaften der Masters — Platz 7 für Ute Lenz
Vergrößerung
Ute Lenz
Einen tollen Erfolg feierte Ute Lenz, Trainerin des 1. Paderborner SV, bei den Schwimm-Weltmeisterschaften der Masters im italienischen Riccione. Auf der schweren 200 m-Schmetterlingstrecke schlug sie nach sehr guten 3:18,62 min. als beste Deutsche in der Altersklasse 50 an und wurde nur von sechs Konkurrentinnen aus Ecuador, Großbritannien, den USA, Italien, Russland und Polen geschlagen. Mit ihrer Zeit war Ute Lenz, die sich lange neben ihrer eigentlichen Arbeit am Beckenrand auf diese WM vorbereitet hat, rund zwei Sekunden schneller als bei ihrem letzten Testwettkampf innerhalb des PaderSchwimmCups Anfang Mai in Paderborn.
[17.06.2012, J. Fuest / Bärbel und Heinz Kube]
Kursangebote nach den Sommerferien
Vergrößerung
Die Kursangebote für Erwachsene nach den Sommerferien sind online. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die weiteren Informationen zu den Kursen (Wassergymnastik, Aqua-Fitness Kurse Vormittags, Aqua-Jogging und Aquatic-Fitness) von September bis Dezember 2012 finden Sie hier. Außerdem bieten wir wieder einen Schwimmkurs für Erwachsene an ...mehr Informationen. Informationen zu den Schwimmkursen für Kinder ab September 2012 finden Sie hier.
[12.06.2012, U. Kramer]
OWL-Meisterschaften der Masters — Familie Kastner allein konnte es nicht richten
Vergrößerung
Rosen statt Medaillen gab es bei den OWL-Meisterschaften der Masters, und trotz eines gewaltigen Rosenstraußes kam die kleine PSV-Mannschaft mit (von links): Uwe Studzinski, Judith Knüwer, Iris Kürten-Schwabe, Torsten Meier, Katrin Kastner, Merle Koch, Ulla und Klaus Kastner, Kampfrichter Ingemar Hansmann, Ulrich Kramer und Kampfrichter Michael Hirsch, davor Gabi Sewald und Peter Nicholson, in Wiedenbrück insgesamt "nur" auf den 2. Platz.
Trotz 4 Platzierungen in den Medaillenrängen durch Klaus Kastner, 6 ersten Plätzen von Ehefrau Ulla und 8 (!) Siegen sowie zwei Bronzeplätzen durch Tochter Katrin ging der Mannschaftspokal bei den Mastersmeisterschaften des Schwimmverbandes Ostwestfalen-Lippe in diesem Jahr an den gastgebenden Wiedenbrücker TV. Fünfmal in Folge hatte das in diesem Jahr deutlich kleinere Team des 1. Paderborner SV, das daneben in Merle Koch, Gabi Sewald, Iris Kürten-Schwabe und Uwe Studzinski seine erfolgreichsten Akteure hatte, die begehrte Auszeichnung errungen. Die jetzt aufgetretenen Lücken in den jüngeren Altersklassen konnten jedoch auch Peter Nicholson, Judith Knüwer, Torsten Meier und Ulrich Kramer nicht ausgleichen, die sich ebenso gleich mehrfach in die Siegerlisten eintragen durften. In der Pokalwertung lag der 1. PSV mit 504 Punkten hinter dem Wiedenbrücker TV (643 Punkte) und vor der drittplatzierten SG Oelde (383 Punkte).
[07.06.2012, U. Kramer]
PSV entführte erneut den Mannschaftspokal beim Sprintercup — Damenriege nach Formtief in Bad Lippspringe gut erholt
Trotz miesen Wetters - vor allem am zweiten Wettkampftag - herrschte beim 1. Paderborner SV während des 30. Sprintercups des SV Bad Lippspringe tolle Stimmung. Erneut konnten sich die Schützlinge von Ute Lenz, Judith Knüwer und Sarah Ivenz den Wanderpokal für die beste Mannschaftsleistung sichern, erneut gab es auch eine vielzahl von spannenden Staffelrennen, bei denen insbesondere die jüngeren Schwimmer/innen wie eine Wand hinter ihren Mitstreitern standen und eine Welle der Begeisterung durch das Freibad der Badestadt schwappte. ...mehr
[31.05.2012, U. Kramer]
Deutsche Jugendmeisterschaften 2012
Vergrößerung
Mit unterschiedlichem Erfolg nahmen die PSVer Louis Pietsch, Marie Brockhaus, Pia Lück und Hannah Mertens (von links)an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Magdeburg teil.
Offenbar hatten die Schwimmerinnen des 1. Paderborner SV ihren saisonalen Höhepunkt bereits bei den NRW-Meisterschaften (wir berichteten) erreicht, denn bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, die jetzt in Magdeburg ausgetragen wurden, blieben Marie Brockhaus, Pia Lück und Hannah Mertens überwiegend hinter den guten vorherigen Ergebnissen zurück. Allein Louis Pietsch, einziger männlicher PSV-Teilnehmer der "Deutschen" in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt, konnte noch einmal mehr mit fünf persönlichen Bestzeiten bei fünf Starts überzeugen.

Pia Lück und Marie Brockhaus hätten sich bei einer Wiederholung ihrer tollen Resultate der vorausgegangen Wettkämpfe für die Finals qualifizieren können, doch sie ließen mit 1:06,93 min. über 100 m Schmetterling (Pia Lück) bzw. 2:34,76 min. über 200 m Schmetterling (Marie Brockhaus) diese Chance aus. Über 100 m Schmetterling verpasste Marie Brockhaus ihre persönliche Bestzeit nur um 1/100 Sekunde und schlug nach 1:07,69 min. an. Über 50 m Freistil allerdings verbesserte sie sich auf 01:27,97 min. Ihre beiden Zeiten über 100 und 200 m Rücken hingegen blieben hinter den Erwartungen zurück, wenngleich die 14-jährige Schülerin insgesamt fünf Starts an zwei Wettkampftagen absolvieren musste. ...mehr

[24.05.2012, I. Hansmann]
Schwimm-Athletik-Test am Landesleistungsstützpunkt Paderborn gut besucht
Vergrößerung
Schnelligkeit und Koordination sind Trumpf beim „Kasten-Bumerang-Test“, eine der Übungsformen beim Schwmm-Athletik-Test in Schloß Neuhaus
Vergrößerung
Erstmals wurde ein Schwimm-Athletik-Test mit vielen unterschiedlichen Übungen am Landesleistungsstützpunkt Schwimmen in Paderborn durchgeführt. Auf Einladung der Kaderbetreuerin des Schwimmverbandes Ostwestfalen-Lippe, Esther Corsmeyer-Elamri meldeten sich 42 junge Schwimmer im Alter von 10 bis 12 Jahren. Ihr Ziel war, sich auch außerhalb des Wettkampfbeckens zu messen und für die Auswahlkader des Schwimmverbandes zu qualifizieren. Verantwortlich für die Zusammenstellung der Auswahlkader für Nordrhein-Westfalen ist der Landestrainer Schwimmen, Jürgen Verhölsdonk, der sich in Schloß Neuhaus ein Bild vom Leistungsstand der Schwimmer machen konnte. ...mehr
[19.05.2012, U. Kramer]
Andreas Wiesner in Berlin top-fit — Drei OWL-Rekorde und vorderste Plätze für den 18-jährigen PSVer
Vergrößerung
von links: Maike Tweesmann, Pia Lück, Trainerin Ute Lenz, Marie Brockhaus, Andreas Wiesner, Leoni Cramer und Florian Traupe vertraten die Paderborner Farben in Berlin.
Vergrößerung
Andreas Wiesner, der bei den deutschen Meisterschaften in Berlin einen echten Saisonhöhepunkt ins Wasser zauberte und gleich drei neue OWL-Rekorde markierte.
"Licht und Schatten", so drückte es PSV-Trainerin Ute Lenz aus, gab es für die Schwimmer und Schwimmerinnen des 1. Paderborner SV bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Für das Licht sorgte, wie schon häufig in letzter Zeit, Andreas Wiesner. Der 18-jährige Schüler erzielte nicht nur drei neue Rekorde für den Bereich des Schwimmverbandes Ostwestfalen-Lippe über 50, 100 und 200 m Rücken (0:27,35/0:58,72/2:10,00 min.), sondern platzierte sich in diesen Disziplinen auch noch auf den vorderste Rängen (Plätze 4 und 5 in seinem Jahrgang). Darüber hinaus schwamm er neue persönliche Bestzeiten über 50 und 100 m Schmetterling (0:25,48/0:57,00 min.) und 200 m Lagen (2:10,66 min.). In dieser Vielseitigkeitsdisziplin wurde "Andy" ebenfalls Vierter im Jahrgang 1994. ...mehr
[07.05.2012, U. Kramer]
PaderSchwimmCup 2012 erneut eine runde Sache — 45 Vereine in der Schwimmoper am Start — Andreas Wiesner und Troy Arnicke mit Rekord-Prämien ausgezeichnet
Vergrößerung
Strahlende Gesichter bei PSV-Präsident Ulrich Kramer (li.) und Orga-Chef Ingemar Hansmann (re.) bei der Übergabe des Mannschaftspokals an die Vertreterin des siegreichen Maxi Swim-Teams Hamm.
Vergrößerung
Das war schon fast die "Becker-Faust": Albert Luzenko überzeugte mit tollen Resultaten im Jahrgang 2001.
"Der PaderSchwimmCup 2012 war wieder eine runde Sache!" Dieses Resümee zog Ulrich Kramer, Präsident des ausrichtenden 1. Paderborner SV, nach Abschluss der zwei Wettkampftage, die 45 Vereine aus den Schwimmverbänden Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in die heimische Schwimmoper lockten, die zahlreiche neue Veranstaltungsrekorde sahen, und bei denen das Maxi Swim-Team aus Hamm vor der SG ACT Baunatal und dem SV Bad Lippspringe den Wanderpokal für die Mannschaftswertung gewinnen konnte. Als Gastgeber verzichtete der 1. PSV an dieser Wertung, wäre aber mit einer Vielzahl toller Leistungen von den jüngsten bis hin zu Andreas Wiesner und Troy Arnicke "on top" gewesen. Und dass mit Louis Pietsch und Isabelle Scheller noch zwei Nachwuchsschwimmer des 1. PSV als erfolgreichste Akteure aus dem Kreis Paderborn noch mit den Ehrenpreisen des Kreissportbundes ausgezeichnet wurden, war so etwas wie das Sahnehäubchen. ...mehr
[07.05.2012, I. Hansmann]
Update — Protokoll PaderSchwimmCup 2012
Das Protokoll über den PaderSchwimmCup am 05. und 06. Mai 2012 in der Schwimmoper in Paderborn wurde aktualisiert (es fehlten einzelne Ergebnisse über 200m Lagen Männer) und ist online. ...mehr
[06.05.2012, I. Hansmann]
Protokoll PaderSchwimmCup 2012
Das Protokoll über den PaderSchwimmCup am 05. und 06. Mai 2012 in der Schwimmoper in Paderborn ist online. ...mehr
[03.05.2012, U. Kramer]
Großer Andrang beim PaderSchwimmCup am kommenden Wochenende — Schwimmoper an zwei Tagen Schauplatz interessanter Wettkämpfe
Am kommenden Samstag (Wettkampfbeginn 12.30 Uhr, Einschwimmen ab 11.30 Uhr) sowie am Sonntag (Beginn 9 Uhr, Einschwimmen ab 8 Uhr) wird die Paderborner Schwimmoper erneut Schauplatz eines interessanten Wettkampfes. Der 1. Paderborner Schwimmverein hat zu seinem PaderSchwimmCup 2012 eingeladen und 45 Vereine aus den Schwimmverbänden Berlin, Hessen, Niedersachsen, Rheinland und Nordrhein-Westfalen haben zugesagt, diese Vereine schicken rund 600 Sportler/innen zuzüglich 100 bis 150 Betreuer nach Paderborn, die bei 2.956 Starts in den verschiedenen Disziplinen die schnellsten Aktiven in den einzelnen Jahrgangsklassen suchen. Dabei geht es auch um Prämien für die Verbesserung von Veranstaltungsrekorden und zwei Pokale des Kreissportbundes für die besten Leistungen eines Schwimmers/einer Schwimmerin aus dem Kreisgebiet. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. An den beiden Wettkampftagen ist die Schwimmoper für den öffentlichen Badebetrieb gesperrt, der Saunabetrieb läuft wie gewohnt weiter.
[01.05.2012, I. Hansmann]
Meldeergebnis PaderSchwimmCup 2012
Das Meldeergebnis für den PaderSchwimmCup am am 05. und 06. Mai 2012 in der Schwimmoper in Paderborn sowie ein Infoschreiben an alle teilnehmenden Vereine ist online. ...mehr
[01.05.2012, U. Kramer]
Marie Brockhaus gewinnt NRW-Titel über 50 m Rücken — 16 Mal Edelmetall für PSV-Schwimmer bei den Landesmeisterschaften
Vergrößerung
Marie Brockhaus
Vergrößerung
Pia Lück
Optimal hatte PSV-Trainerin Ute Lenz ihre Schützlinge auf die NRW-Jahrgangsmeisterschaften, die jetzt für die jüngeren Altersklassen in Bochum und für die älteren Jahrgänge in Wuppertal ausgetragen wurden, vorbereitet. In Form von 16 Medaillen bei diesen Landesmeisterschaften erhielt sie ihre Bestätigung für die intensive Arbeit am Beckenrand. Ute Lenz: "Vor allem mit dem Ergebnis bei den Jüngeren liegen wir in der Statistik sogar noch vor der SG Dortmund, die sonst in der Nachwuchsarbeit in NRW führend ist." Klar, dass da gute Stimmung im PSV-Lager herrscht.

Sechsmal Silber, sechsmal Bronze und einmal Gold, dazu mehrere weitere Platzierungen auf Rang vier, also knapp hinter den Medaillenrängen. So schlüsselt sich die Erfolgsquote im Einzelnen auf. Den größten Anteil am guten Abschneiden der PSV-Akteure hatte nicht zum ersten Male die bienenfleißige und multitalentierte Marie Brockhaus, die in den unterschiedlichen Disziplinen allein fünf Medaillen gewann. Ihr "Meisterstück" machte die 14-jährige Schülerin aus Rheda-Wiedenbrück über 50 m Rücken. Hier gewann sie in neuer persönlicher Bestzeit von 0:31,88 min. ihre erste NRW-Meisterschaft. Aber auch über 100 m Rücken (1:09,32 min., Platz 3), 200 m Rücken (2:30,27 min., Platz 3) und 50 m Freistil (0:28,44 min., Platz 2) verbesserte Marie Brockhaus ihre persönlichen Rekordzeiten erheblich, gewann zudem über 200 m Schmetterling Silber (2:29,56 min.). ...mehr

[30.04.2012, I. Hansmann]
Meldungen zum PaderSchwimmCup 2012
Liebe Schwimmfreunde, wir haben zahlreiche Meldungen zum PaderSchwimmCup 2012 erhalten und freuen uns auf mehr als 2.900 Einzelstarts. Leider müssen wir entsprechend der Ausschreibung einige Meldungen über 400m Freistil zurückweisen. Das Meldeergebnis werden wir voraussichtlich am 1. Mai (gegen Abend) veröffentlichen. ...mehr
[25.04.2012, U. Kramer]
Jubiläums-Festschrift fand positives Echo
Vergrößerung
Liebe Vereinsmitglieder,
im Vorfeld der diesjährigen Mitliederversammlung Mitte März hatten wir neben der regelmäßig erscheinenden "CHLORBRILLE" auch die Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des 1. Paderborner SV versandt. Zwischenzeitlich haben wir von vielen Lesern der Festschrift eine positive Rückmeldung zu Aufmachung und Inhalt der Broschüre erhalten. Besonderen Anklang fanden die historischen Aufnahmen und Fakten, für deren Übermittlung wir uns bei den Schwimmfreunden, die uns diese Unterlagen zur Verfügung gestellt haben, an dieser Stelle noch einmal bedanken wollen. Material für zukünftige Rückblicke ist jedenfalls jetzt reichlich vorhanden. Aber auch die Idee, die noch frischen Eindrücke aus dem Jubiläumsjahr mit zu verarbeiten und auf diesem Wege der Nachwelt zu erhalten, fand Anklang. Hätten wir die Festschrift - wie ursprünglich angedacht - schon zu Beginn des Jahres 2011 erstellt, so hätte doch ein wesentlicher Teil der Rückschau auf 100 Jahre 1. PSV gefehlt. ...mehr
[25.04.2012, U. Kramer]
PSV-Masters bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften mit Medaillen belohnt — Iris Kürten-Schwabe in Köln zweimal Vizemeisterin
Vergrößerung
Iris Kürten-Schwabe (links) und Britta Schindewol
Iris Kürten-Schwabe gehört nach wie vor zu den beständigsten Akteuren im Bereich des Masters-Schwimmsport. Zu diesem Ergebnis muss man einfach kommen, wenn man ihre Ergebnisse der letzten Jahre bei Landes- und Deutschen Meisterschaften betrachtet, denen sie jetzt im Bundesleistungszentrum Köln zwei neue Erfolge hinzufügte. Trotz einer Beteiligung von 148 Vereinen, darunter Clubs aus Österreich, Belgien, den Niederlanden, Russland, Polen und der Schweiz sicherte sich die Paderborner Schwimmerin über 200 m Schmetterling (3:29,92 min.) und über 200 m Brust (3:29,19 min.) die Silbermedaille bei den 28. Internationalen Deutschen Masters-Meisterschaften der langen Strecken. Nicht viel nach stand ihr ihre Vereinskollegin vom 1. PSV, Britta Schindewolf. Die Freistil-Spezialistin wurde über 800 m Freistil (11:27,75 in.) undankbare Vierte, steigerte sich dann aber in einem tollen Rennen über 400 m Freistil auf 5:29,40 min. und wurde hier mit der Bronzemedaille belohnt.
[22.04.2012, U. Kramer]
Felix Hanselle belohnt sich für harte Arbeit im Trainingslager — Louis Pietsch für die "Deutschen" qualifiziert
Vergrößerung
Felix Hanselle
Erst ein hartes Trainingslager in den Osterferien, dann ein erfolgreicher Wettkampf in Bochum: Als Erster aus dem Team des 1. Paderborner SV konnte jetzt Felix Hanselle (Jahrg. 1998) die Früchte der intensiven Arbeit des Trainingslagers ernten, denn der fleißige Akteur aus der von Ute Lenz betreuten Mannschaft konnte sich beim 7. Internationalen Spring Swim Festival im Unibad in Bochum-Querenburg über 100 m Brust um rund 1,5 Sekunden auf 1:24,24 min. und über 200 m Brust um fast 5 Sekunden auf 2:58,32 min. verbessern. ...mehr
[17.04.2012, U. Kramer]
Andreas Wiesner weiter auf Rekordjagd — Albert Luzenko mit neuen Bestzeiten in Hamm erfolgreich
Vergrößerung
Albert Luzenko
Es läuft weiterhin rund beim 1. Paderborner SV und bei Andreas Wiesner. Der 18-jährige Schüler verbesserte jetzt beim international besetzten 5. Hammer Sparkassen-Cup erneut eine alte Bestmarke für den Bereich des Schwimmverbandes Ostwestfalen-Lippe: Mit der Zeit von 0:27,58 min. über 50 m Rücken schob sich der immer freundliche Geseker gleichzeitig hinter je einem Schwimmer aus Leipzig, Magdeburg, Mainz und Spandau auf Rang 5 in der deutschen Bestenliste seines Jahrgangs.

Auf der 50 m-Bahn des Hallenbades Maximare in Hamm waren insgesamt 51 Clubs, darunter auch Teams aus Israel, den Niederlanden, Russland, aus der Ukraine und der Türkei an den Start gegangen. In diesem internationalen Flair blühten die Herren des 1. PSV richtig auf, denn in 3:38,66 min. stellten Florian Traupe, Timo Heggemann, Andreas Wiesner und Troy Arnicke einen weiteren OWL-Rekord auf. Albert Luzenko (Jahrg. 2001) schwamm einen neuen OWL-Jahrgangsrekord über 200 m Schmetterling in 3:05,40 min. und sicherte sich damit gleichzeitig den Ehrenpreis für die beste Leistung in seiner Altersklasse. ...mehr

weitere Meldungen im Archiv


© 2004 - 2019 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 18.01.2013
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de