Startseite
Startseite
Startseite
News Archiv
Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
Willkommen
[06.10.2022, T. Hirtz]
Freie Plätze Kurse Aqua-Jogging und Aquatic-Fitness Oktober bis Dezember 2022
Im Kurs Aqua-Jogging in der Schwimmoper vom 20.10. bis zum 15.12.2022 (9 Kurseinheiten), donnerstags von 19:40 - 20:25 Uhr sind noch Plätze verfügbar. Dies gilt auch für den Kurs Aquatic-Fitness in der Schwimmoper vom 20.10. bis zum 15.12.2022, donnerstags von 20:30 - 21:15 Uhr. Die Kursgebühren werden nur anteilig erhoben. Die weiteren Informationen zu den Kursen finden Sie hier.
 
[06.10.2022, B. Schindewolf]
Paderborner SchwimmerInnen starten erfolgreich in die neue Saison — Ben Schachler auf Platz zwei in der deutschen Bestenliste
Vergrößerung
Die beiden Wettkampfteams des 1. PSV mit ihren TrainerInnen
Die Wettkampfmannschaften des 1. Paderborner Schwimmereins starteten traditionell in die neue Saison beim Heinz-Lenfert-Pokalschwimmen in Ahlen. Eine Woche später ging das große Team dann in Bielefeld beim Quirkendörper Spezialisten-Cup in Bielefeld an den Start. Beide Einladungswettkämpfe sind wichtige Stationen auf dem Weg zu den anstehenden OWL- und NRW-Meisterschaften, denn die AthletInnen müssen sich für die Teilnahme an diesen Meisterschaften qualifizieren, indem sie die geforderten Pflichtzeiten erzielen und nachweisen.

Für die 14 bis 17jährigen Schwimmerinnen finden die NRW-Jahrgangsmeisterschaften erst im November in Wuppertal statt, doch schon jetzt schafften Paula Flottmeyer (50 m Freistil), Emily Hoppe (50 m Freistil, 50/100/ 200 m Schmetterling) und Finja Knappe (50 m Brust) die Qualifikationen im ersten Anlauf. Paula konnte zudem ihre Bestzeit über 200 m Freistil auf beiden Wettkämpfen steigern: In Bielefeld gewann sie ihre Altersklasse deutlich mit 2:18,91 Minuten. Emily Hoppe schwamm viele Bestzeiten, mit bärenstarken 2:36,90 über 200 m Schmetterling gelang ihr die direkte Quali auch über die lange Distanz. ...mehr

[06.10.2022, Marc Wick / B. Schindewolf]
Drei Goldmedaillen und eine bronzene auf der DJM im Unterwasser-Rugby für Paderborner Spieler
Vergrößerung
Linus Grobbel, Finn Sorgatz, Timo Wick und Rico Wick (v.lks.)
Vergrößerung
Torschützenkönig Linus Grobbel
Am 17. und 18. September fanden im thüringischen Pößneck die deutschen Junioren Meisterschaften im Unterwasserrugby statt. Für die vier Paderborner aus der Jugend-Unterwasser-Rugby Gruppe des 1. Paderborner Schwimmvereins Finn Sorgatz, Timo Wick, Linus Grobbel und Rico Wick sollten es zwei spannende und aufregende Tage im Schwimmbad werden, die mit drei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille gekrönt wurden.

In der Altersklasse U15 spielten Linus und Rico im Team von Berlin mit. Das Team um Mannschaftskapitän Rico dominierte das Turnier deutlich. Nach drei Siegen war ihnen der Titel schon nicht mehr zu nehmen. Mit elf Toren wurde Linus Torschützenkönig, gefolgt von Rico mit sechs Toren. Nicht nur beim Tore werfen, sondern auch beim Verteidigen gaben die Beiden alles, so dass ein Gesamttorverhältnis in vier Spielen von 34:5 herauskam.

In der Altersklasse U18 verstärkte Timo das Team aus Oberhausen Sterkrade als Torwart, welches ungeschlagen nach zwei Vorrundenspielen und dem Halbfinale ins Endspiel am Sonntag einzog. Timo zeigte in den Spielen, dass man selbst als Torwart Tore beim Gegner erzielen kann und das gleich zweimal. Im Finale gegen den Gastgeber aus Pößneck wurde es noch einmal richtig spannend. Nach einem 0:1 Rückstand konnte das Team mit Timo aufholen und sogar einen Führungstreffer werfen. Zwei Minuten vor Spielende hatte ein Mitspieler von Timo eine sichere Chance, die Führung auf ein komfortables Drei zu Eins auszubauen, doch er patzte und traf den Korb nicht. So blieb es bis zur letzten Sekunde spannend da die Gastgeber aus Pößneck den Druck auf das Oberhausener Tor deutlich erhöhten. Doch dann konnten alle jubeln, als der ersehnte Schlusspfiff kam. Ein weiterer deutscher Meister aus Paderborn, nachdem Timo sich 2019 bei der Altersklasse U15 mit einer Silbermedaille begnügen musste. ...mehr
 

[28.09.2022, C. Kops]
Donnerstagabend-Schwimmen findet in den Herbstferien statt — Geschäftsstelle nur am 04. Oktober geöffnet
Das Donnerstagabend-Schwimmen in der Schwimmoper (ab 19:30 Uhr) findet in den Herbstferien statt! Unsere Geschäftsstelle ist in den Herbstferien nur am 04.10. von 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet. Auch am Donnerstag, 29.09. ist die Geschäftsstelle geschlossen. Via E-Mail an info@paderborner-sv.de sind wir immer erreichbar.
 
[27.09.2022, J. Petry / R. Eikenberg]
Gleitzeit der Schwimmjugend
Vergrößerung
Gute Stimmung und viel Spaß am und im Nesthausersee
Am Samstag, 10.09.2022, fand unter dem Titel "Gleitzeit" eine weitere Freizeitaktion der Vereinsjugend statt. Der Name lässt bereits auf das Ausflugsziel schließen, denn für die Kinder und Jugendlichen ging es an dem Tag zum Wasserskifahren am Nesthausersee in Paderborn. Schon um 7:30 Uhr morgens hat sich die Gruppe dort versammelt, um den Vormittag gemeinsam zu verbringen. Dafür wurde zunächst das Equipment beim Verleih ausgeliehen. Neben Neoprenanzug gehören der Helm und die Schwimmweste, trotz Schwimmerfahrung dazu. Daraufhin gab es eine Einführung in das Wasserskifahren, sodass danach alle Kinder selbstständig ins oder besser gesagt aufs Wasser starten konnten. Neben den Wasserskiern konnten sich die Teilnehmenden auch für das Wakeboard entscheiden. Da einige Kinder schon Erfahrungen mitgebracht haben, konnten sie sich untereinander austauschen und diese miteinander teilen. An dem Morgen durfte nicht nur Wasserski gefahren werden, sondern auch einfach gebadet und am Strand gespielt werden. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.

Betreuer und Jugendvorsitzender Johannes Petry war auch diesmal sehr begeistert und sagte später: "Die Kinder zeigen nicht nur Interesse am Schwimmen, sondern wollen gerade nach der ´Corona-Zeit' endlich wieder mehr unternehmen. Es freut uns, dass wieder so viele teilgenommen haben." Einige Bilder des Tages sind hier online...

[27.09.2022, J.Knüwer]
Sommerfest 2022 — Ein Rückblick
Vergrößerung
Roman Reeschke ehrte Ben Schachler mit dem Schwimmoskar
Bei gutem, aber nicht zu heißem Wetter, fand am 27. August das Sommerfest 2022 statt. Etwa 100 Mitglieder, Eltern und Freunde des Vereins waren der Einladung zum Sommerfest gefolgt und verbrachten den Nachmittag und Abend im Clubhaus am Lippesee. Dank zahlreicher Spenden für das Kuchen- und Grillbuffet kam das leibliche Wohl nicht zu kurz!

Das Sommerfest bietet nicht nur die Gelegenheit sich mit anderen ausgelassen zu unterhalten, sondern bildet auch den Rahmen für besondere Ehrungen im Nachwuchsbereich. Neu ist in diesem Zusammenhang die Ehrung unserer jüngsten Schwimmer*innen, die in der zurückliegenden Saison ihren ersten Wettkampf bestritten und damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung des Leistungssports gegangen sind.

Geehrt wurden Anna Böttcher, Lana-Lea Fabianski, Henrika Forell, Lina Müller, Mariella Mähler, Jon und Lenne Baaske, Jonas Bartsch sowie Xianhan Li und bekamen neben einer Urkunde auch ein Handtuch mit dem Vereinslogo ausgehändigt.
Im Anschluss daran wurde der "Schwimmoskar" durch unseren hauptamtlichen Trainer Roman Reeschke verliehen. Diese Auszeichnung geht jedes Jahr an ein junges Nachwuchstalent, welches sich nicht nur durch erzielte erfolge, sondern auch durch Anstrengungsbereitschaft und Trainingsfleiß auf sich aufmerksam gemacht hat. Ben Schachler ist ein solches Talent und wurde daher zu Recht mit dem Schwimmoskar ausgezeichnet.
Die Schwimmjugend des Vereins, namentlich Johannes Petry und Ruth Eickenberg, veranstaltete anschließend die "Olympischen Paderspiele". Bei kleineren und größeren Spielen und mit viel Spaß duellierten sich die Teams - der Sieger wurde in Form eines Gutscheins zum Eisessen eingeladen!

Abends nahmen insgesamt acht Teams an den 2. MBP-Meisterschaften teil. In zwei Gruppen und an zwei Tischen wurde in insgesamt zehn Partien gespielt. Wie im letzten Jahr sorgte das Turnier nicht nur bei den Teilnehmer*innen für viel Spaß, auch die Zuschauer*innen feuerten ihre Favoriten mit viel Freude an und sorgten so für ausgelassene Stimmung bis in den späten Abend.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den vielen Helferinnen und Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Ihr habt mit eurer Hilfe maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen! DANKE!
Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und hoffe, dass wir dann noch mehr "neue Gesichter" im Clubhaus am Lippesee begrüßen dürfen!

[16.09.2022, B. Schindewolf]
Inés Schuh überzeugt bei den Europameisterschaften in Rom — Iris Kürten-Schwabe holt Silber und Bronze bei den Deutschen Meisterschaften in Gera
Vergrößerung
Inés Schuh
Vergrößerung
Iris Kürten-Schwabe
Inés Schuh vom 1. Paderborner Schwimmverein trat als einzige Vertreterin ihres Vereins bei den Europameisterschaften der Masters an, die vom 28. August bis zum 2. September in Rom stattfanden. War die Athletin im Frühjahr noch in TOP-Form, so brachte dummerweise eine 6-wöchige Corona-Zwangspause die Vorbereitungen auf die Europameisterschaft von Inés Schuh gehörig durcheinander. Und obwohl sie ihre Bestzeiten nicht ganz erreichte, zeigte sich die Studienrätin mit ihren Leistungen dennoch zufrieden. In ihrer Paradedisziplin Freistil nahm sie an drei Rennen über verschiedene Distanzen teil. Über 400m Freistil schwamm Schuh ein starkes Rennen. Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk schwamm sie Hunderter für Hunderter konstante Zeiten und finishte in 5:18,12 Minuten. Auch die harte Mitteldistanz von 200m Freistil teilte sich Schuh perfekt ein, so dass sie auf den letzten 50 Metern noch einige Mitbewerberinnen überholten konnte. In 2:32,31 landete die Athletin auf dem 11. Platz in der Altersklasse 30-34 Jahre und verpasste die Top Ten denkbar knapp. Die 50m Meter Sprintdistanz bewältigte Schuh in soliden 0:31,44 Sekunden. So fällt ihr Fazit auch durchweg positiv aus: gute Leistungen in den olympischen Stätten von 1960, ein tolles Schwimmsportfest mit vielen Gleichgesinnten aus allen Staaten Europas, und das alles in Rom, einer 3000 Jahre alten Stadt, die immer eine Reise wert ist.

Bereits Anfang August fanden in Gera die Deutschen Meisterschaften der Masters statt. Hier ging Iris Kürten-Schwabe, eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen des 1. PSV, an den Start. Die Schmetterling- und Brustspezialistin, die inzwischen in der Altersklasse 65 - 69 Jahre startet, trainiert immer noch mindestens dreimal die Woche in der Schwimmoper. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Kürten-Schwabe zweimal den Silberrang erreichte. Sowohl über 100m Schmetterling, als auch über 50m Brust schlug sie als Zweite an und gewann den Titel als Deutsche Vizemeisterin. Über 100m Brust war die Konkurrenz sehr stark, die Siegerin schwamm einen Weltrekord über diese Distanz, und so musste sich die Paderborner Athletin trotz einer schnellen Zeit von 1:45,26 Minuten mit dem undankbarem 4. Platz zufriedengeben.

weitere Meldungen finden Sie hier
 

© 2004 - 2022 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 06.10.2022
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de