Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2018
[02.11.2018, T. Schorat]
Bielefelder Herbstpokal ein voller Erfolg
Vergrößerung
v.l.: René Knott, Charlotte Borghoff, Leonie Niggemeyer, Lukas Brockhaus
Vergrößerung
50m Finalisten v.l.: Mateo Mintchev, Anes Omerinovic, Finja Knappe, Emily Hoppe, Maya Noster, Henrik Fleitmann
Nach längerer Wettkampfpause und intensiver Trainingsarbeit ging es für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Paderborner Schwimmvereins auf den Kurzbahnwettkampf des Bielefelder Herbstpokals. Dort ging es zum einen darum sich gegen die Konkurrenz aus OWL durchzusetzen und sich für die kommenden NRW- und Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Zum anderen gab es den Herbstpokal für das punktstärkste Team zu gewinnen. Insgesamt konnten, bis auf kleine Ausnahmen, alle Sportler der ersten und zweiten Mannschaft überzeugen und zeigten, dass sich die vergangene harte Trainingsarbeit auszahlte.

Laut Trainerin Ute Lenz und Co- Trainer Felix Kleiner zeigten sich von besonders starker Seite Charlotte Borghoff, Sophia Rump (Neuling aus der zweiten Trainingsgruppe) und Lukas Brockhaus. Erstere sei eigentlich Brustschwimmerin, habe am Wochenende ihr Repertoire und die Rückenlage erweitert. Über diese habe sie zu glänzen gewusst und konnte sich mit drei Starts (50,100 und 200m) gleich drei Mal für die kommenden NRW-Meisterschaften qualifizieren. Die vergangene Trainingsarbeit habe sie in aller Konsequenz durchgesetzt und die neu gewonnene Kraft in bester Manier ins Wasser gebracht. Sophia Rump überzeugte ebenfalls mit konzentrierter Arbeit im Training und im Wettkampf, kämpft dennoch um die NRW Qualifikationszeit über eine Strecke ihrer Hauptlage.

Lukas Brockhaus startete direkt mit Bestzeit über 100m Schmetterling (1:06 min) in den Wettkampf und unterstreicht am Ende des Wettkampfes noch einmal seine gute Form, indem er die 1-Minuteschallmauer über die 100m Kraul durchbrach. Weiterhin überzeugt, trotz bereits sehr guter Form, Rene Pascal Knott. Ihm gelingt es ein weiteres Mal über seine Nebenlage 100m Freistil eine Bestzeit zu erzielen. Bei den NRW- Meisterschaften erhält er die Möglichkeit unter top Bedingungen auch über seine Hauptlage, die Rückenstrecken, sich gegen national Konkurrenz zu behaupten.

Vergrößerung
vielversprechender Nachwuchs v.l.: Maya Noster, Emma Fredebeul, Emily Hoppe, Lukas Brockhaus, Laura Paduch, Finja Knappe

Auch die weiteren Mannschaftsmitglieder zeigten sich stark. Darunter: Maya Noster, Hannah Pape, Finja Knappe, Emily Hoppe, Melanie Meder, Sina Wille, Leonie Niggemeyer, Paula Flottmeyer, Laira Paduch und Emma Fredebeul, Mateo Mintchev, Anes Omerinovic, Robin Brockhaus, Lucas Theiner, Vincent Flottmeyer und Henrik Fleitmann.

Martin Retzbach, Trainer der zweiten Trainingsgruppe zeigte sich ebenfalls positiv überrascht über die durchweg guten Leistungen seiner Mannschaft und konnte ein gutes Resümee ziehen.
Im Gesamtklassement konnte der Paderborner Schwimmverein, hinter den heimischen Wasserfreunden Bielefeld, den zweiten Platz belegen.


© 2004 - 2018 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 02.11.2018
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de