Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2018
[08.03.2018, U. Kramer]
PSV-Schwimmer in Osnabrück und Kassel für Landesmeisterschaften qualifiziert — Auch die DM in Berlin wirft ihre Schatten voraus und sorgt für Motivation
Vergrößerung
Der 17-jährige Robin Brockhaus zeigte sich in Osnabrück über 100 m Freistil stark verbessert.
"Die Mannschaft hat es in Osnabrück schon mal krachen lassen!" So formulierte es PSV-Cheftrainerin Ute Lenz, die wie so viele Andere auch von einer hartnäckigen Grippe außer Gefecht gesetzt, von Felix Kleiner aber bestens vertreten wurde. Gemeint sind mit dem Kracher die Ergebnisse der 1. Mannschaft beim 14. Schwimm-Meeting im Osnabrücker Nettebad, bei dem neben dem 1. Paderborner SV viele Vereine aus Bremen, Niedersachsen, Baden-Württemberg, NRW und sieben niederländischen sowie zwei Clubs aus der Schweiz am Start waren. Entsprechend hoch war das Niveau der Schwimmer/innen, bei denen jedoch insbesondere Lena-Marie Precht mit drei Siegen in der offenen Klasse über 200, 400 und 800 m Freistil besondere Akzente setzen konnte. Auch beim "16. Kasseler Staffelpokal" waren einige PSV-Akteure am Start und konnten sich auf der 50 m-Bahn zum Teil erheblich verbessern. Hier zeigten auch die Mitglieder der von Martin Retzbach trainierten Gruppe ihren guten Trainingsstand.

Nach erfolgreichen Abschlüssen in den Mannschaftswettbewerben ging es jetzt wieder mit individuellen Entscheidungen weiter, und da konnten fast alle Paderborner Akteure auf der 50 m-Bahn in Osnabrück Qualifikationszeiten für die NRW-Meisterschaften unterbieten. Allen voran zeigte sich der 15-jährige Lucas Theiner stark verbessert. Insbesondere über 100 und 200 m Brust, aber auch im Sprint über 50 m Brust sowie über 100 m Freistil erzielte der Schüler neue persönliche Bestzeiten. Auch der gleichaltrige Vincent Flottmeyer war im Sprint stark unterwegs. Er untermauerte über 50 m Freistil und 100 m Rücken seine Affinität zu den kurzen Strecken, wurde wie Lucas Theiner gleich dreimal mit Medaillen ausgezeichnet. Marlene Pape (ebenfalls Jahrgang 2003) zeigte sich von ihrer Erkrankung gut erholt und verfehlte über 50 m Rücken nur äußerst knapp die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. In einem sich anschließenden Wettkampf in Kassel knackte sie dann jedoch die Voraussetzungen für einen Start in der Bundeshauptstadt und machte sich damit selbst ein Geschenk zu ihrem Geburtstag.

Es gibt noch mehr Gutes aus der Klasse der 15-Jährigen zu berichten, denn mit Tamara Salay, Charlotte Borghoff und Hannah Pape (stark verbessert über 50/100 m Freistil) und Sina Wille (Silbermedaillen über 100 und 200 m Rücken) setzten noch vier junge Damen aus dem PSV-Team ihre Resultate von den Mannschaftswettbewerben, die ja auf der kurzen 25 m-Bahn geschwommen wurden, auf der Langbahn großartig um und konnten somit ihre Tickets für die NRW-Titelkämpfe in Dortmund lösen.

Der 17-jährige Robin Brockhaus verbesserte sich stark über 100 m Freistil, konnte auch später in Kassel auf den langen Strecken überzeugen und klopft nun über 800 m an das Tor nach Berlin. René Pascal Knott (Jahrg. 2000) erschwamm sich in Osnabrück Gold, Silber und Bronze, musste dann aber erkrankt in Kassel absagen. Lukas Brockhaus (13) erzielte bei beiden Wettkämpfen gute Ergebnisse, darf sich auf jeden Fall auf mehrere Starts bei den NRW-Meisterschaften freuen.

In Kassel schob sich Mats Kellner in seinem Jahrgang mehrmals unter die Besten seines Jahrgangs 1999. Auch aus der Trainingsgruppe 2, betreut von Martin Retzbach, konnten sich gleich mehrere Schwimmer/innen für das berühmte Treppchen qualifizieren und persönliche Bestzeiten markieren. Hier zeichneten sich Finja Knappe und Emily Hoppe aus. Beide schwammen Qualifikationszeiten für die NRW-Jahrgangsmeisterschaften und waren gut unterwegs. Dies gilt auch für Anes Omerinovic, Emma Fredebeul und Lewon Nulle, die sich erneut von ihrer besten Seite zeigten.

Alle Ergebnisse:

PSV Ergebnisse Osnabrück 2018 (PDF-Datei, 3 Seiten, 20 kb)

PSV Ergebnisse Kassel 2018 (PDF-Datei, 3 Seiten, 20 kb)


© 2004 - 2018 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 08.03.2018
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de