Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2017
[20.12.2017, U. Kramer]
Marie Brockhaus in Berlin in bestechender Form — Erste Medaille für die 19-Jährige bei den "Offenen" Deutschen Meisterschaften
Vergrößerung
Das erfolgreiche PSV-Quartett bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin. Von links: René Pascal Knott, Bronzemedaillen-Gewinnerin Marie Brockhaus, Trainerin Ute Lenz und Langstreckenspezialisten Lena-Marie Precht.
Einen Auftakt nach Maß servierte Marie Brockhaus ihrer Trainerin Ute Lenz bei den 23. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer in Berlin. Bereits am Vormittag des ersten der vier Wettkampftage qualifizierte sich die 19-jährige Studentin für das Finale über 200 m Schmetterling, schlug dort am Abend in der neuen OWL-Rekordzeit von 2:11,53 min. als Dritte im Elitefeld der deutschen Delfinschwimmerinnen an und sicherte sich nach einigen vierten und fünften Plätzen in den Vorjahren ihre erste Medaille bei Deutschen Meisterschaften in der offenen Klasse.

Auch mit ihren anderen Leistungen bestätigte die aus Rheda-Wiedenbrück stammende Sportlerin, die seit dem Sommer im Olympiastützpunkt Heidelberg trainiert, die mehr als gute Grundlagenarbeit, die sie sich in vielen Trainingsstunden unter der Leitung von PSV-Chefcoach Ute Lenz erarbeitet hat. Zwei weitere Bestmarken für den Verband Ostwestfalen-Lippe über 100 m Rücken im Vorlauf sowie im Finale (1:00,52 min.) mit Rang fünf unter den schnellsten deutschen Damen, mit Platz sieben - also mit der für Marie Brockhaus bei diesen Titelkämpfen dritten Finalteilnahme - über 100 m Schmetterling (OWL-Rekord in 1:00,72 min.), Rang neun über 200 m Rücken (OWL-Rekord in 2:11,53 min.) und letztlich Platz 12 über 50 m Rücken (OWL-Rekord in 0:28,41 min.) unterstreichen mehr als deutlich die gute Form des aktuellen Aushängeschilds des 1. Paderborner SV.

Aber auch Lena-Marie Precht, die Langstreckenspezialistin in Reihen des 1. PSV, wurde ihren Erwartungen über 1.500 m Freistil gerecht. Sie führte den schnellsten Lauf bei den "Deutschen" bis kurz vor der 400 m-Marke an, musste allerdings dann einem aufgrund vorausgegangener Rückenprobleme geschuldeten Trainingsrückstand Tribut zollen und drei Konkurrentinnen passieren lassen. Doch die Grundkondition der 20-jährigen Psychologiestudentin reichte aus um den vierten Platz bis zum Schluss zu halten und in neuer OWL-Rekordzeit von 16:43,55 min. anzuschlagen. Nicht ganz zufrieden war die hochgewachsene Sportlerin mit ihren Starts über die kürzeren Distanzen. Über 800 m Freistil (8:54,62 in.), 400 m (4:18,46 min.) und 200 m Freistil (2:05,67 min.) schlug sie jeweils knapp über ihren Bestzeiten an und landete im Mittelfeld der besten deutschen Freistilschwimmerinnen.

René Pascal Knott, einziger männlicher Akteur im PSV-Team, erzielte über 200 m Rücken eine Top-Leistung auf der 25 m-Bahn der SSE Schwimm- und Sprunghalle im Berliner Europapark. In 2:01,59 min. blieb er zwar geringfügig über seiner persönlichen Rekordmarke an, schob sich als 17-Jähriger aber schon auf den 10. Platz in der offenen Wertung und wurde Vierter in der Juniorenklasse. Neue Bestzeiten hingegen schwamm der Ex-Mindener, seit dem Sommer Bewohner des Paderborner Sportinternats, über 400 m Freistil (4:04,27 min.), sowie über 50 und 100 m Rücken (0:26,71/0:56,85 min.). Er kann, wie das gesamte Team des 1. Paderborner SV, mit den Resultaten der bisherigen Saison vor der kurzen Winterpause mehr als zufrieden sein.

Mehr als zufrieden war sicher auch Andreas Wiesner, der noch vor drei Jahren für den 1. PSV an den Start gegangen ist. Der sympathische Rückenschwimmer, der aus Geseke stammt und derzeit für die SG Stadtwerke München schwimmt, gewann in Berlin über 50, 100 und 200 m Rücken gleich drei Nationale Titel bei den Herren.


© 2004 - 2018 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 20.12.2017
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de