Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2017
[18.09.2017, I. Hansmann]
Im Sauerland in die neue Saison — Paderborner Schwimmer starten mit Trainingswettkampf
Vergrößerung
v. links: Mark Estradé-Lindner, Qussay Kashlan, der neue Trainer der 2. Mannschaft Martin Retzbach, Sina Wille, Charlotte Borghoff, Marie, Lukas und Robin Brockhaus, Vincent Flottmeyer und Lewon Nulle, es fehlt Rene-Pascal Knott.
Beim traditionsreichen Arnsberger Kraulertag nahmen auch Schwimmer des 1. Paderborner Schwimmvereins teil. Der Besuch galt als "Trainingswettkampf" zwischen vielen Starts waren nur kurze Pausen, so dass die Veranstaltung praktisch eine Standortbestimmung darstellt. Gewöhnlich sind unter diesen Bedingungen - und so früh nach dem Schulbeginn - Bestzeiten selten. Charlotte Borghoff brachte sich aber mit tollen Leistungen schnell in den Fokus ihrer Trainerin Ute Lenz. Direkt nach Charlottes Start über 200m Freistil (2:38,78 Min.) gelang ihr eine Bestzeit über 100m Brust in 1:26,29 Min. mit minimaler Vorbereitungszeit - dekoriert mit der Goldmedaille im Jahrgang 2003. Direkt im Anschluss an anstrengende 400m Freistil (5:33,81 Min.) gelang ihr eine noch größere Steigerung über 200m Brust um mehr als 8 Sekunden auf 3:02,28 Minuten.

Im Rahmen des Trainings nach den Ferien stand wie häufig zunächst für alle Schwimmer der 1. Paderborner Mannschaft im Vordergrund, schwimmtechnische Fertigkeiten zu verbessern oder
aufzuwärmen. Das gelang den Paderbornern schon ganz gut, die warme Umgebung des Schwimmbades "Nass" tat keinen Abbruch. Die geringe Zahl Starts bei der kurz nach den Ferien terminierten Veranstaltung hatte neben vielen Starts in kurzer Zeit auch einen anderen Effekt. Die leistungsstärkste Mannschaft des Wettkampfs kam aus Paderborn und wurde mit reichlichen Goldmedaillen belohnt.

Sina Wille (Jahrgang 2003) gewann Gold über 200m Freistil in 2:28,60 Min., 100m Rücken in 1:13,86 Min., die halbe Distanz in 34,85 Sekunden, über 200m Rücken (2:41,98 Min.) und über 400m Freistil in 5:12,96 Minuten. Marie Brockhaus (Jahrgang 1998) war meist deutlich schneller als der schnellste männliche Teilnehmer und legte bei ihren sechs Starts meist üppigen Abstand zwischen sich und der nächsten Schwimmerin - so war ihr Vorsprung über 100m Rücken zur Silbermedaillengewinnerin über 17 Sekunden.

Für ihren Bruder Robin (Jahrgang 2001) war der Tag in Arnsberg da wenigstens vereinzelt spannender. Über 200m Freistil setzte er sich in 2:11,61 Minuten knapp durch, über die 100m in 1:08,20 war der Abstand mit über zwei Sekunden schon komfortabler. Fünf Mal Gold gewann er, dabei entschied er auch den mannschaftsinternen Vergleich über 400m Freistil als Wettkampfschnellster in 4:39,06 Minuten für sich.

Lukas Brockhaus und Lewon Nulle lieferten sich an der Spitze des Jahrgangs 2005 einige Duelle. Lukas setzte sich mit sieben Goldmedaillen dabei durch, aber Lewon wird bei den kommenden Wettkämpfen mit dem erforderlichen Ehrgeiz aufholen können.

Marc Estradé-Lindner gewann Gold über 200m Brust in 2:40,01, über 200m Rücken in 2:39,82 Min., über 100m Freistil in 1:04,65 Min. und 200m Freistil in 2:18,70 Minuten. Qussay Kashlan (Jahrgang 1995) erreichte ebenfalls Gold über 200m Freistil in 2:18,35 Min. und die doppelte Distanz in 5:08,17 Minuten.

Vincent Flottmeyer siegte über 100m Freistil in 1:06,56 Minuten im Jahrgang 2003, über die doppelte Strecke in 2:21,95 Min., über 100m Rücken in 1:12,54 Min., 50m Freistil in 28,58 Sekunden und 50m Rücken in 32,97 Sekunden. Zum Schluss gewann er über 400m Freistil in 5:09,95 Minuten.


© 2004 - 2017 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 18.09.2017
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de