Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News 2010/4
News 2010/3
News 2010/2
News 2010/1
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2010

[20.12.2010, U. Kramer]
Zum Jahreswechsel und zum Weihnachtfest
Liebe Mitglieder und Freunde des 1. Paderborner Schwimmvereins, schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu, und man blickt zurück auf das, was man mit Freude, mit Stolz, aber auch mit Trauer oder Schmerz in den zurückliegenden Monaten erlebt hat. Ich möchte allerdings in diesem Jahr den Blick allein in die Zukunft richten, denn unser Verein, der 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V., wird im kommenden Jahr stolze 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass wird es im Laufe der nächsten zwölf Monate Gründe genug geben, den Blick in die Vergangenheit zu wenden. ...mehr

[17.12.2010, U. Kramer]
PSV-Team sammelte 42 OWL-Titel in Gütersloh — Traupe und Heggemann (OWL-Schwimmer des Jahres) überragend bei den Kurzbahn-Meisterschaften
Vergrößerung
von links: Timo Heggemann, Leoni Cramer und Florian Traupe
Das hat gepasst: Mit 82 Medaillen, darunter 42 Gold-, 25 Sillber- und 15 Bronzeplaketten, wurden die guten Leistungen der Schwimmerinnen und Schwimmer des 1. Paderborner SV bei den ostwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften in Gütersloh genau so belohnt, wie es der Saisonplanung ihrer Trainerin Ute Lenz entsprach. Auf den Punkt fit waren die Mitglieder der 1. und 2. Mannschaft des PSV, die mit der schon etwas antiquierten Ausstattung (alte Startblöcke, flaches Wasser) des altehrwürdigen, vielleicht auch rustikalen Bades in der Miele-Stadt schon ihre Schwierigkeiten hatten, sie aber glänzend überwinden konnten. Vor allem Florian Traupe mit sieben Titeln in der Jahrgangsklasse sowie 2 Siegen in der offenen Klasse, Timo Heggemann (6/6) und bei den Damen Leoni Cramer (3 Siege im Jahrgang, 2 dritte Plätze in der offenen Klasse) unterstrichen ihre gute Form einmal mehr. Marie Brockhaus und Hannah Mertens konnten in ihrem Jahrgang 1998 bzw. 1999 gleich 5 bzw. 4 Siege landen und die Konkurrenz aus den 29 angetretenen Vereinen auf die Plätze verweisen. ...mehr

[13.12.2010, J. Fuest / Bärbel und Heinz Kube]
Kursangebote 2011
Die Kursangebote für Erwachsene nach den Weihnachtsferien sind online. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die weiteren Informationen zu den Kursen (Wassergymnastik, Aqua-Fitness Kurse Vormittags (Neu, jetzt auch montags!), Aqua-Jogging und Aquatic-Fitness) vom Januar bis April 2011 finden Sie hier. Außerdem bieten wir wieder einen Schwimmkurs für Erwachsene an ...mehr Informationen. Informationen zu den Schwimmkursen für Kinder ab Januar 2011 (Anmeldung ab dem 14.12.10) finden Sie hier.

[13.12.2010, U. Kramer]
29 Medaillenplätze für PSV-Schwimmer in Dortmund — Louis Pietsch Dreifach-Sieger beim stark besetzten ISDO-Schwimmfest
Vergrößerung
Marie Brockhaus
Mit 13 Siegen, 9 zweiten und 7 dritten Plätzen konnten die von Ute Lenz betreuten Schwimmerinnen und Schwimmer beim "12. Internationalen Sparkassen ISDO in Dortmund" mit einem feinen Mannschaftsergebnis aufwarten. Aus dem gesamten Bundesgebiet hatten 37 Teams zu diesem Wettkampf gemeldet, dazu ein Club aus Italien, und dementsprechend stark war die Konkurrenz auf der 50 m-Bahn im Südbad der Bierstadt im Westen des Ruhrgebiets. Mit drei Einzelsiegen war Louis Pietsch (Jahrg. 1998) erfolgreichster PSV-Akteur, der über 100 m Freistil (1:11,71 min.) und 200 m Rücken (2:55,36 min.) sogar die Qualifikationszeit für die NRW-Meisterschaften unterbot. Einen starken Wettkampf über 200 m Lagen (2:16,49 min.) zeigte Timo Heggemann (Jahrg, 1993), der im Übrigen über 50 (0:24,54 min., Platz 1 im Jahrgang, Rang 3 in der offenen Klasse) und 100 m Freistil (0:54,32 min.) sowie über 200 m Brust (2:42,86 min.) überzeugte. ...mehr
[01.12.2010, U. Kramer]
Timo Heggemann bei den "Deutschen" in guter Form — PSV-Sprintstaffel in Wuppertal ersatzgeschwächt
Vergrößerung
Timo Heggemann
Licht und Schatten gab es für die Asse des 1. Paderborner Schwimmvereins bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Aufgrund eines verletzungsbedingten Ausfalls des derzeit schnellsten Paderborner Sprinters Thiemo Rosenow konnte die 4 x 50 m Freistilstaffel des 1. PSV, die sich auf Landesebene noch so glatt für die "Deutschen" qualifiziert hatte, ihre Erwartungen nicht erfüllen. Zwar schwamm Ersatzmann Moritz Schröer eine für seine Verhältnisse sehr gute Zeit auf den zwei Bahnen (0:25,4 m), doch blieb dem Quartett (Gesamtzeit 1:36,66 min.) unter dem Strich nur der Trost, dabei gewesen zu sein. Auch Andreas Wiesner litt unter den Folgen einer Erkrankung und kam über 50 m Rücken (0:27,94 min.) nicht an seine Bestzeit heran. Allein Timo Heggemann unterstrich seine Klasse: Über 100 m Freistil schlug er nach guten 0:52,23 min. an, für die 50 m Freistil brauchte er nur 0:23,78 min. und konnte sich damit zumindest in seiner Altersklasse etablieren. Mit dem gut dosierten Training, das jetzt zum Jahresende intensiviert werden soll, kann er im Frühjahr sicher noch häufig auf sich aufmerksam machen.
[01.12.2010, U. Kramer]
Drei Medaillen für Iris Kürten-Schwabe bei den "Deutschen" in Bremen
Vergrößerung
Torsten Meier, Iris Kürten-Schwabe, Fabian Hoya und Judith Knüwer (v. lks.)
Als Premiere auf der kurzen (25 m-)Bahn fanden in Bremen die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters statt, bei denen Iris Kürten-Schwabe mit zwei Vizemeisterschaften und einem dritten Platz erneut überzeugende Ergebnisse ablieferte. Die Akteurin des 1. Paderborner Schwimmvereins sicherte sich damit in diesem Jahr bereits die fünfte und sechste Silbermedaille bei Deutschen Meisterschaften! Im Sportbad der Universität Bremen richtete der Bremer Sport Club im Rahmen seines schon 125-jährigen Vereinsjubiläums diese Titelkämpfe aus, und aus dem gesamten Bundesgebiet kamen die "etwas älteren" Schwimmer/innen zwischen 20 und 90 Jahren in die alte Hansestadt. Um so höher einzuschätzen sind die drei Medaillen der PSV-Schwimmerin, die über 100 m Schmetterling (1:31,48 min.) und 100 m Brust (1:32,09 min.) sowie über 50 m Brust (0:41,56 min.) mit dreimal Edelmetall belohnt wurde. Mit weiteren vorderen Plätzen glänzten Torsten Meier über 100 m Schmetterling (1:15,83 min.) und 100 m Lagen (1:16,91 min), Judith Knüwer über 50 und 100 m Rücken (0:36,12/1:18,13 min.) sowie Fabian Hoya bei drei Starts über 50/100 m Brust sowie 50 m Freistil (0:34,30/1:15,36 und 0:26,85 min.).
[23.11.2010, U. Kramer]
Vergleichswettkampf in Bochum: Interessanter Modus und feine PSV-Ergebnisse
Vergrößerung
Die junge Mannschaft des 1. Paderborner SV
Mit einem interessanten Austragungsmodus und einem starken Teilnehmerfeld sorgten die Freien Schwimmer Bochum als Gastgeber für einen neuen sportlichen Höhepunkt im Kalender der Vereine mit starken Nachwuchsschwimmern: Auf der 25 m-Bahn des Nordwestbades in Bochum-Hofstede waren nur Aktive der Jahrgänge 1997 bis 2001 startberechtigt, jeder Verein durfte pro Jahrgang und Strecke nur zwei Schwimmer/innen an den Start schicken, und jeder Akteur darf nur zwei Wettkämpfe bestreiten. In jeder Disziplin wurden 100 m angeboten, und die sechs Schnellsten qualifizierten sich für das Finale in dieser Schwimmart, das allerdings über 50 m ausgetragen wurde. Im Schmetterlingsstil wurden in den Jahrgängen 2000 und 2001 die Strecken halbiert. ...mehr
[04.11.2010, U. Kramer]
PSV-Nachwuchs in Minden klar auf Platz 1 — Vanessa Hansmann fünfmal siegreich
Vergrößerung
Die siegreiche Mannschaft des 1. Paderborner SV
Mit einem klaren Sieg in der Mannschaftswertung überzeugten die Nachwuchsschwimmer/innen des 1. Paderborner SV beim 23. Mindener Schwimmfest auf der 25 m-Bahn des Melittabades. Genau 1.084 Punkte erzielten die von Trainerin Judith Knüwer betreuten Athleten und lagen damit deutlich vor der TG Ennigloh (506 Punkte) und dem gastgebenden MTV 1860 Minden (483 Punkte). 23 Vereine aus dem Bereich Ostwestfalen-Lippe und dem angrenzenden Niedersachsen sorgten für einen interessanten sportlichen Vergleich, bei dem Marie Brockhaus (Jahrgang 1998) mit ihrer Zeit von 1:05,57 min. über 100 m Freistil zudem für die drittbeste Leistung bei den jungen Damen gefiel. ...mehr
[03.11.2010, U. Kramer]
Timo Heggemann und Andreas Wiesner NRW-Meister — 2 Titel für PSV-Schwimmer in Wuppertal
Vergrößerung
Timo Heggemann (links) und Andreas Wiesner beim "Echtheitstest" ihrer NRW-Goldmedaillen in Wuppertal
Mit einem kompletten Medaillensatz - Gold, Silber (sogar gleich zweimal) und Bronze - war Andreas Wiesner der Matchwinner des 1. Paderborner SV bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Auf der 25 m-Bahn der dortigen Schwimmoper sorgte der 16-jährige Sportler aus Geseke für eine gute Vereinsstatistik, der durch einen weiteren Titel von Timo Heggemann noch zusätzlicher Glanz verliehen wurde.

Gleich zu Beginn der von 78 Clubs aus NRW beschickten Titelkämpfe sorgte Andreas Wiesner für ein positives Zeichen, als über 100 m Rücken nach 0:59,75 min. anschlug, damit eine weitere Qualifikationsnorm für die "Deutschen" erfüllte und mit Platz 2 im Jahrgang 1994 belohnt wurde. Eine weitere Bestzeit erzielte er über 100 m Lagen (1:03,50 min.), und wenig später gewann er Bronze über 50 m Schmetterling in 0:26,79 min. Mit 0:27,18 min. über 50 m Rücken ließ er dann die gesamte Konkurrenz hinter sich, steigerte sich sogar im Finale der offenen Klasse noch einmal auf 0:27,11 min. und landete hier auf Rang 7. Seine zweite Silbermedaille holte sich "Andy" Wiesner abschließend über 200 m Rücken (2:09,37 min.). Hier rutschte er ganze 3/100 Sekunden am Titel vorbei. ...mehr

[27.10.2010, I. Hansmann]
Verena Lenz und Iris Kürten-Schwabe erringen NRW-Meistertitel — 1. Paderborner SV in Oberhausen mit vielen guten Leistungen
Vergrößerung
Frohe Gesichter, jeder Aktive errang mindestens eine Medaille: (hinten v. l.) Fabian Hoya, Sören Knost, (vorn v. l.) Iris Kürten-Schwabe, Judith Knüwer, Verena Lenz und Merle Koch
Verena Lenz und Iris Kürten-Schwabe errangen für den 1. Paderborner Schwimmverein Goldmedaillen bei den NRW-Landesmeisterschaften auf der kurzen 25m-Bahn in Oberhausen. Iris Kürten-Schwabe kürte ein erfolgreiches Jahr 2010 sogar mit insgesamt drei Meistertiteln über 50 und 100m Schmetterling (n 40,02 Sek. bzw. 1:32,83 Min.) sowie 100m Brust in 1:31,98 Min. Verena Lenz setzte sich nach einer besonders konditionsstarken Vorstellung über 200m Freistil auf der zweiten Wettkampfhälfte durch und wurde in 2:19,50 Min. Siegerin in der Altersklasse der 20-24jährigen. Medaillen in anderen Farben gewannen die beiden Damen des 1. PSV ebenfalls: Iris Kürten-Schwabe verpasste über 50m Brust in 41,96 Sekunden nur um 75 Hundertstelsekunden Platz 1 und gewann Silber; Verena Lenz wurde über 100m Lagen in 1:16,76 Bronzemedaillengewinnerin. ...mehr
[26.10.2010, U. Kramer]
PSV-Schwimmer mit offenen Armen in Le Mans empfangen — Sportliche Freundschaft eindrucksvoll erneuert
Vergrößerung
Die Delegation des 1. Paderborner Schwimmvereins in Le Mans
37 Jahre ist es her, als der 1. Paderborner Schwimmverein im Jahre 1973 zum ersten Mal zu einem Besuch des Club des Nageurs Le Mans (CNM) in der französischen Partnerstadt Paderborns weilte. Seither hat es insgesamt 20 freundschaftliche Treffen der beiden Schwimmclubs gegeben, zuletzt war der Vorstand des PSV zum 40-jährigen Bestehen des CNM in der reizvollen Stadt an der Sarthe. Im Rahmen eines privaten Aufenthaltes des jetzigen PSV-Präsidenten Ulrich Kramer in Le Mans im vergangenen Jahr wurde die alte Freundschaft, die nach zunächst regelmäßigen Treffen seit Anfang dieses Jahrzehnts ein wenig ins Stocken geraten war, wieder angeschoben, und so hielt sich jetzt erneut eine rund 40 Personen umfassende Delegation, darunter 31 jugendliche Sportler/innen aus der 1. und 2.Mannschaft, in Le Mans auf. Dort wurden die Paderborner von der CNM-Präsidentin Josiane Pasquier und ihrem Team um Vizepräsident Jérôme Rousse, der bienenfleißigen Sabine Wotasek und dem seit vielen Jahren eng mit Paderborn verbundenen ehemaligen Geschäftsführer Raymond Lescouet mit offenen Armen empfangen. ...mehr
[16.10.2010, U. Kramer]
PSV-Schwimmer mit großartiger Ausbeute beim 19. Bielefelder Herbstpokal — Sieben Siege für Thiemo Rosenow auf der 25 m-Bahn
Mit zwei Siegen in der offnen Klasse über 50 und 200 m Rücken sorgte Andreas Wiesner wieder einmal für das Sahnehäubchen beim 19. Bielefelder Herbstpokal. Dabei unterbot er sogar über 200 m Rücken in 2:20,71 die Norm für die Deutschen Meisterschaften. In den Jahrgängen überzeugten die Paderborner Akteure in Masse und Klasse: Allein 57 Siege sowie 61 zweite und dritte Plätze konnten die Schützlinge von Ute Lenz bei guter Konkurrenz aus 26 Vereinen, darunter auch der SV Rhenania Köln mit dem ehemaligen PSV-Trainer Michael Seeger und der früheren PSV-Schwimmerin Maike Tweesmann, einfahren! ...mehr
[16.10.2010, Philine Jakobsmeyer / U. Kramer]
Gelungener Saisonstart für PSV-Unterwasserrugby-Team — Platz Drei bei der 9. Offene Ostdeutsche Meisterschaft 2010 Berlin
Vergrößerung
Spielszene im Unterwasserrugby
In der Saisonvorbereitung erkämpfte sich die Unterwasserrugbymannschaft des 1. Paderborner Schwimmvereins bei der 9. offenen Ostdeutschen Meisterschaft in Berlin den dritten Platz. Die traditionelle Saisonvorbereitung für die Spielzeit 2010/11 bestritten die Ostwestfalen gegen fünf Teams aus Berlin, Dresden, Pößneck und Rostock. In der Vorrunde spielten alle Teams gegeneinander, um dann in der Endrunde in drei kleinen Finalen die endgültige Platzierung zu bestimmen. Das PSV-Team startete souverän gegen den Gastgeber ST Berlin mit einem 3:0 Sieg durch Tore von Sebastian Wendt, Philine Jakobsmeyer und Michael Rupprecht. Im zweiten Spiel ging die Mannschaft um Spielertrainer Martin Schröder gegen die Berliner Damenmannschaft, die sich auf den Champions Cup vorbereitete, ins Wasser. Mit Treffern von Timo Rosnau, Sebastian Warner (3) und Sebastian Wendt verbesserte das PSV-Team seine Statistik. Gegen den TC Submarin Pößneck mussten die Paderborner eine 1:0 Niederlage einstecken. Im vierten Spiel gegen den Ligarivalen Torpedo Dresden lag Paderborn nach wenigen Minuten mit 1:0 in Rückstand. Auch ein Anschlusstreffer durch Sebastian Warner konnte einer 3:1 Niederlage schließlich nichts mehr entgegensetzen. ...mehr
[11.10.2010, I. Hansmann]
Masters-Team verbessert sich bei NRW-Mannschaftsmeisterschaft
Vergrößerung
Die "Masters" des 1. PSV
Wie schon im letzten Jahr stand der NRW-Vorentscheid für den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Masters (DMSM), die so genannten "Masters-DMS", unter keinen guten Vorzeichen für die Aktiven des 1. Paderborner Schwimmvereins. Erneut mussten die "PSV-Masters" krankheitsbedingt einige Strecken kurzfristig neu belegen. Durch tollen Teamgeist gelangen den Paderbornern viele tolle Leistungen und eine Steigerung der Gesamtpunktzahl um fast 500 Punkte bei 12.501 erschwommenen Punkten im Vergleich zum Vorjahr. Ziel des Teams war eine Verbesserung der Platzierung, welches auch gelang. Zwar gelang die Qualifikation für den Endkampf auf Bundesebene nicht, doch die gute Stimmung im Team beeinflusste dies kaum negativ. ...mehr
[08.10.2010, U. Kramer]
Kleines PSV-Team beim Team-Challenge-Cup in Gelsenkirchen in guter Form
Vergrößerung
von links: Florian Traupe, Pia Horenkamp und Andreas Wiesner
Mit dem Ziel, die starke Konkurrenz aus dem Rhein-Ruhrbereich zu beobachten und die eigene Form zu testen, war PSV-Trainerin Ute Lenz mit einer kleinen, aus nur drei Aktiven bestehenden Mannschaft zum gut besetzten Team-Challenge-Cup nach Gelsenkirchen gereist. Dabei konnte vor allem Andreas Wiesner - Jahrgang 1994 - bei seinen beiden Starts über 100 m Schmetterling (1:00,50 min.) und 200 m Rücken (2:12,92 min.) mit zwei Siegen in seiner Altersklasse überzeugen.

Der gleichaltrige Florian Traupe erschwamm die Plätze 2, 3 und 4 über 50 m Schmetterling, 100 m Freistil und 100 m Schmetterling in 0:28,11/0:56,40/1:02,47 min. und konnte dabei insbesondere in der Freistil-Disziplin an seine zuletzt guten Ergebnisse anknüpfen. Die Dritte im Bunde war Pia Horenkamp, ebenfalls Jahrgang 1994. Sie kehrte mit drei dritten Plätzen zurück (100 m Freistil in 1:05,22, 50 und 100 m Schmetterling in 0:32,41 bzw. 1:14,70 min.), und zeigte dabei schon eine gute Form auf. Wenngleich es insgesamt aufgrund der derzeit noch langen Trainingseinheiten etwas an der Grundschnelligkeit fehlte, zeigte sich Ute Lenz mit der guten Ausbeute mehr als zufrieden.

weitere Meldungen im Archiv


© 2004 - 2017 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 02.02.2011
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de