Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News 2009/4
News 2009/3
News 2009/2
News 2009/1
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
News 2009
[29.05.2009, Thomas Kemmerich]
Erfolgreiches Debüt der Wasserballer
Vergrößerung
Der 1, PSV mit blauen Kappen beim Anschwimmen.
Vergrößerung
In der Vorwärtsbewegung.

Nachdem die Wasserballer seit Ende letzten Jahres regelmäßig mittwochs und donnerstags trainieren, stand am 7. Mai endlich das erste Trainingsspiel auf dem Plan. Als Trainingspartner konnte die Mannschaft des BW Eickelborns, die derzeit in der Bezirksklasse OWL spielt, gewonnen werden. Den Wasserballern des PSVs, die mittlerweile durch einige „alte Hasen“ aus der ehemaligen Wasserballgruppe verstärkt sind, gelang dabei ein gelungenes Debüt.

Obwohl die Eickelborner im Lippstädter Jakob-Koenen-Bad relativ schnell mit einigen Toren in Führung gehen konnten, gelang dem PSV nach dem Anschlusstreffer zum 4:1 im weiteren Verlauf des Spiels noch eine Aufholjagd zum 6:5. Am Ende musste sich das neu formierte Team allerdings mit 11:7 geschlagen geben und dabei noch etwas Lehrgeld zahlen.

Vergrößerung
Ein ums andere Mal konnten die Angriffe der Eickelborner durch den PSV Schlussmann vereitelt werden.

Trainer Thomas Kemmerich zeigte sich trotz der Niederlage im ersten Test hoch zu Frieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wenn man bedenkt, dass das Team im Moment nur ca. 30 Minuten pro Woche mit Bällen und Toren trainieren kann, dann war die gezeigte Leistung am Ball und im Spielaufbau schon recht ordentlich. Sicherlich profitierte die Mannschaft dabei auch von den erfahrenen Spielern. Bedenkt man allerdings, dass es sich bei sieben der elf PSV-er um absolute Wasserballanfänger handelt, so kann man mit der gezeigten Team-Leistung besonders zufrieden sein. Das Ziel, den jungen Spieler einen realistischen Eindruck vom Ablauf eines Wasserballspiels zu vermitteln, wurde erreicht – und dass wir dabei nicht sang- und klanglos untergegangen sind, sondern eine passable Leistung gezeigt haben ist wirklich erfreulich.“

Anders als im regulären Spielbetrieb, bei dem 4 mal 8 Minuten netto gespielt wird, betrug die Spielzeit im Trainingsspiel 4 mal 12 Minuten. Die Zeit lief hierbei allerdings auch bei Spielunterbrechungen weiter, so dass die gesamte Spielzeit in etwa der realen Dauer eines Ligaspiels entsprach. Das Becken im Jakob-Koenen-Bad ist auf einer Seite nur 1,20m tief, womit es einige Besonderheiten im Regelwerk zu beachten galt. Dank des erfahrenen Schiedsrichters Gerd Maßmann, der selbst Trainer der Eickelborner und zugleich aktiver Schiedsrichter in OWL ist, war dies allerdings kein Problem.

Auf diesem Wege möchten sich die Wasserballer des PSVs nochmal beim BW Eickelborn für das gelungene Trainingsspiel bedanken. Eine Wiederholung im Herbst ist bereits geplant.

Alle Wasserballinteressierte sind herzlich zum Training mittwochs im Rolandsbad (18:30-20:00 Uhr) oder donnerstags in der Schwimmoper (21:00-21:30 Uhr) eingeladen um am Aufbau der Wasserballmanschaft mitzuwirken.

Kontakt für Interessenten:
Thomas Kemmerich
t.kemmerich@paderborner-sv.de


© 2004 - 2017 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 29.05.2009
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de