Startseite
Startseite
Startseite
News Archiv
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
Willkommen
[19.03.2019, U. Kramer]
Einladung zur 108. Mitgliederversammlung am 29. März 2019
Vergrößerung
Chlorbrille 2019
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmiglieder, hiermit laden wir Sie/Euch zur diesjährigen Mitgliederversammlung recht herzlich ein.
Datum: Freitag, 29. März 2019, Ort: PSV-Clubhaus am Lippesee, Beginn: 19.30 Uhr.

Auf der Tagesordnung steht die Beschlussfassung über den Antrag des Präsidiums auf eine Anpassung der Beiträge und der Leistungspauschalen für aktive Sportler/innen, die Entscheidung über den Haushalt 2019 sowie die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder (siehe Chlorbrille). Das Präsidium bittet um rege Teilnahme. Für einen Imbiss nach der Versammlung ist gesorgt. Gemäß § 3 Abs. 1 unserer Satzung haben erwachsene Mitglieder aktives und passives Wahlrecht. Jugendliche Mitglieder nach Vollendung des 16. Lebensjahres haben aktives Wahlrecht. Anträge zur Mitgliederversammlung sind gem. § 11 Abs. 2 der Vereinssatzung spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung dem Geschäftsführenden Präsidium einzureichen.

Mit sportlichem Gruß
Ulrich Kramer

Die Chlorbrille mit der Einladung zur Mitgliederversammlung incl. der Mitgliedsausweise wurde in der vergangenen Woche an alle Mitglieder postalisch verschickt und sollte bei allen Mitgliedern am 14./15.03.2019 eingegangen sein.

Chlorbrille/Berichtsheft/Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Chlorbrille/Berichtsheft/Einladung zur Mitgliederversammlung 2019 ohne Haushalt (PDF-Datei, 58 Seiten, 4,1 MB

[19.03.2019, U. Kramer /Bad Driburger Naturparkquellen]
Wasser ist unser Element! — Neue Partnerschaft der Bad Driburger Naturparkquellen mit dem 1. PSV
Vergrößerung
Nach angenehmen und erfolgreichen Gesprächen kann man gut mit einem Bad Driburger Wasser anstoßen: Verena Eickmann (Marketing), Christian Gora (Kaufmännischer Leiter), Christian Kops und Ulrich Kramer (von links) besiegeln die zukünftige Kooperation zwischen der Bad Driburger Naturparkquellen GmbH & Co. KG und dem 1. Paderborner SV.
Die Bad Driburger Naturparkquellen und der 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. freuen sich über eine neue Kooperation mit dem aktuell rund 1.000 Mitglieder starken Verein: "Wir blicken gespannt auf eine neue, lebendige Zusammenarbeit mit einem spannenden Akteur aus der Region.", erklärt Christian Gora (kaufmännische Leitung, Bad Driburger Naturparkquellen). Die Partnerschaft mit dem 1. Paderborner Schwimmverein passt nicht nur thematisch zum Mineralbrunnen, sondern ergänzt dessen vielseitiges Sport-Sponsoring auch wunderbar. Der Brunnenbetrieb engagiert sich bereits seit vielen Jahren für Vereine und Projekte in der Region, gerade im Sport-Bereich. "Das liegt ein Stück weit in unserer DNA", so Thomas Dörpinghaus (Geschäftsführer, Bad Driburger Naturparkquellen), "als regionaler Betrieb ist es uns wichtig, der Region etwas zurückzugeben, deswegen unterstützen wir gern, wenn möglich." Der am 27. Mai 1911 gegründete 1. Paderborner Schwimmverein blickt auf eine lange Geschichte zurück und zählt nicht nur zu den ältesten und traditionsreichsten Schwimmclubs der Region, sondern auch zu den erfolgreichsten Vereinen im Schwimmverband Ostwestfalen-Lippe. Ulrich Kramer und Christian Kops vom Präsidium des 1. PSV können der Zusammenarbeit viel Positives abgewinnen. "Ein paar angenehme Gespräche, und die Kooperation war in trockenen Tüchern. Schön zu sehen, dass man auch auf Wasser, unserem gemeinsamen Element, etwas Verbindendes aufbauen kann!"
[18.03.2019, T. Schorat]
Viele Bestzeiten und Qualifikation für die deutschen- und NRW Meisterschaften in Osnabrück
Vergrößerung
Finalteilnehmer in Osnabrück: Von links: Mats Kellner, Anes Omerinovic; Lukas Brockhaus, Laura Paduch, Rene Pascal Knott, Paula Flottmeyer, Finja Knappe, Emily Hoppe. Es fehlt: Franziska Altmiks
Vergrößerung
Die bisher qualifizierten für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften: Jan Fürstenberg, Finja Knappe, Marlene Pape und Emily Hoppe
Neuzugang Jan Fürstenberg, Emily Hoppe, Lukas Brockhaus, Anes Omerinovic, Mats Kellner und Rene Pascal Knott erzielen vielen Bestzeiten und Qualifikationen für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Weiterhin gab es viele Finalteilnahmen durch die Schwimmerinnen und Schwimmer der ersten und zweiten Trainingsgruppe. Der Neuzugang Jan Fürstenberg, kommend aus Delbrück, wusste bei seinem ersten Start für den PSV zu überzeuge. So konnte er sich über die 50 Meter Brust in 0:32,2 Minuten direkt für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin qualifizieren. Über die längere Brustdistanz von 100 Meter hat er die Qualifikation bis dato noch nicht erreicht. Auch über die anderen Schwimmarten kann er neue Bestzeiten verbuchen. Emily Hoppe und Finja Knappe schwammen einen besonders starken Wettkampf. Beide konnten ihre Qualifikationen endgültig bestätigen und ebenfalls neue Bestzeiten erzielen. Finja knappe ist mit ihrer Bestzeit über die 50 Meter Brust die derzeit schnellste Schwimmerin im Jahrgang 2005 deutschlandweit. ...mehr
[18.02.2019, T. Schorat]
Auch die Jüngsten der Paderborner Schwimmer wissen zu glänzen
Vergrößerung
Ben Krug
Tolle Einzelleistungen von Ben Krug, Ethan Metz und Alexander Dovatov. Auch die Staffel kann einen Podiumsplatz erzielen.
Die jüngsten der Paderborner Schwimmerinnen und Schwimmer, die Trainingsgruppe drei, unter Leitung der Trainerinnen Ines Schuh und Nikola Salay konnten auch untere schwierigen Bedingungen gute Leistungen ins Wasser bringen. Hervorzuheben ist hier vor allem Ben Krug. Er startete das erste Mal für den Paderborner Schwimmverein und konnte sein Debüt mit Goldmedaillen über die 25 Meter Kraul-, Rücken- und Brustdistanz krönen. Auch Ethan Metz und Alexander Dovatov debütierten auf dem Herforder Wettkampf. Beide hatten noch mit anfänglicher Nervosität zu kämpfen, sorgten aber dennoch durch gute Leistungen für Freude bei ihren Trainerinnen. Aber auch im Staffelwettbewerb wussten die Paderborner zu überzeugen. So konnte vor allem die Staffel mit Nikita Galliardt, Lian Finn Ludwig, Mark Bachmeier und Leys Omerinovic mit den anderen Staffeln mithalten und den dritten Platz auf dem Podium belegen. Auch die restlichen Schwimmerinnen und Schwimmer erzielten durchweg solide Leistungen. Vor Ort schwammen außerdem: Sarah Lange, Zoe Wiegand, Holly Llewellyn, Miriam Klees, Amy Llewellyn, David Laikom und Matthew Homershan.
[11.02.2019, T. Schorat]
Endlich wieder 2. Bundesliga — Paderborner Schwimmer machen den Aufstieg perfekt
Vergrößerung
Aufsteiger in die 2. Bundesliga: hinten v. lks.: Florian Traupe, Philipp Sikatzki, Patrick Zelichowski, Renè Pascal Knott, Vincent Flottmeyer, Lucas Theiner und Henrik Fleitmann vorne v. lks: Lukas Brockhaus, Mats Kellner, Ute Lenz, Robin Brockhaus.
Vergrößerung
Rene Pascal Knott beim Start
Neuzugang Sikatzki, Brockhaus und Kellner bringen den Paderborner Schwimmverein wieder zurück in die zweite Bundesliga und können den Abstieg der Damen wieder ausgleichen. Mit einer neuen Startaufstellung als letztes Jahr reiste die erste Herrenmannschaft des Paderborner Schwimmvereines nach Oberhausen zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Oberliga West. Die vergangenen und stetig guten Leistungen des Neuzuganges Philipp Sikatzki stimmten bereits im Vorhinein Trainerin Ute Lenz und die Mannschaftskollegen positiv und weckten neue Ambitionen in Richtung Aufstiegskampf. Vor Ort wusste dieser zu überzeugen und verhalf seinem Team mit Spitzenleistungen zum Aufstieg. So schwamm er u.a. über die 100 Meter Freistil einen neuen OWL Rekord in 0:50,94 min und pulverisierte den 17 Jahre alten bestehenden Rekord von Hermann-Christian Walkenhorst. ...mehr
weitere Meldungen finden Sie hier
 

© 2004 - 2019 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 19.03.2019
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de