Startseite
Startseite
Startseite
News Archiv
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
 
Willkommen
[18.02.2019, T. Schorat]
Auch die Jüngsten der Paderborner Schwimmer wissen zu glänzen
Vergrößerung
Ben Krug
Tolle Einzelleistungen von Ben Krug, Ethan Metz und Alexander Dovatov. Auch die Staffel kann einen Podiumsplatz erzielen.
Die jüngsten der Paderborner Schwimmerinnen und Schwimmer, die Trainingsgruppe drei, unter Leitung der Trainerinnen Ines Schuh und Nikola Salay konnten auch untere schwierigen Bedingungen gute Leistungen ins Wasser bringen. Hervorzuheben ist hier vor allem Ben Krug. Er startete das erste Mal für den Paderborner Schwimmverein und konnte sein Debüt mit Goldmedaillen über die 25 Meter Kraul-, Rücken- und Brustdistanz krönen. Auch Ethan Metz und Alexander Dovatov debütierten auf dem Herforder Wettkampf. Beide hatten noch mit anfänglicher Nervosität zu kämpfen, sorgten aber dennoch durch gute Leistungen für Freude bei ihren Trainerinnen. Aber auch im Staffelwettbewerb wussten die Paderborner zu überzeugen. So konnte vor allem die Staffel mit Nikita Galliardt, Lian Finn Ludwig, Mark Bachmeier und Leys Omerinovic mit den anderen Staffeln mithalten und den dritten Platz auf dem Podium belegen. Auch die restlichen Schwimmerinnen und Schwimmer erzielten durchweg solide Leistungen. Vor Ort schwammen außerdem: Sarah Lange, Zoe Wiegand, Holly Llewellyn, Miriam Klees, Amy Llewellyn, David Laikom und Matthew Homershan.
[11.02.2019, T. Schorat]
Endlich wieder 2. Bundesliga — Paderborner Schwimmer machen den Aufstieg perfekt
Vergrößerung
Aufsteiger in die 2. Bundesliga: hinten v. lks.: Florian Traupe, Philipp Sikatzki, Patrick Zelichowski, Renè Pascal Knott, Vincent Flottmeyer, Lucas Theiner und Henrik Fleitmann vorne v. lks: Lukas Brockhaus, Mats Kellner, Ute Lenz, Robin Brockhaus.
Vergrößerung
Rene Pascal Knott beim Start
Neuzugang Sikatzki, Brockhaus und Kellner bringen den Paderborner Schwimmverein wieder zurück in die zweite Bundesliga und können den Abstieg der Damen wieder ausgleichen. Mit einer neuen Startaufstellung als letztes Jahr reiste die erste Herrenmannschaft des Paderborner Schwimmvereines nach Oberhausen zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Oberliga West. Die vergangenen und stetig guten Leistungen des Neuzuganges Philipp Sikatzki stimmten bereits im Vorhinein Trainerin Ute Lenz und die Mannschaftskollegen positiv und weckten neue Ambitionen in Richtung Aufstiegskampf. Vor Ort wusste dieser zu überzeugen und verhalf seinem Team mit Spitzenleistungen zum Aufstieg. So schwamm er u.a. über die 100 Meter Freistil einen neuen OWL Rekord in 0:50,94 min und pulverisierte den 17 Jahre alten bestehenden Rekord von Hermann-Christian Walkenhorst. ...mehr
[09.02.2019, U. Kramer]
PSV-Herren schaffen Aufstieg in die 2. Bundesliga — Herzlichen Glückwunsch!
Die PSV-Herren konnten heute in Oberhausen, beim Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS), in der Oberliga den Aufstieg in die 2. Bundesliga erschwimmen. Einen herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und ihre Trainerin Ute Lenz! Ein ausführlicher Bericht folgt.

Protokoll Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) Oberliga (PDF-Datei, 407 kb, 64 Seiten)

[05.02.2019, T. Schorat]
Gute Leistungen von Cramer, Salay und Co. können den Abstieg nicht verhindern
Vergrößerung
von links: Leonie Niggemeyer, Emily Hoppe, Finja Knappe, Charlotte Borghoff, Tamara Salay, Leonie Cramer, Hannah Pape, Sina Wille und Marlene Pape.
Eine junge Damenmannschaft konnte trotz Bestleistungen von Tamara Salay und Verstärkung durch Leonie Cramer den Abstieg aus der 2. Bundesliga im Rahmen der deutschen Mannschaftsmeisterschaften nicht verhindern.
Mit einem jungen und motivierten Team reiste die Trainerin Ute Lenz zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen nach Aachen. Bereits im Vorhinein stand fest: das wird ein harter Kampf. Gerade durch die Abgänge von Leistungsträgern wie Marie Brockhaus und Lena Marie Precht fehlten der Mannschaft wichtige Schwimmerinnen im Kampf um den Klassenerhalt.

Leonie Cramer, welche momentan an der deutschen Sporthochschule in Köln ein Masterstudium absolviert, reiste nach Aachen um ihre ehemaligen Schwimmkolleginnen zu unterstützen. Motiviert und engagiert schwamm sie über insgesamt vier Strecken. So zum Beispiel über die 100 Meter Kraul in 1:00,94 Minuten. ...mehr

[29.01.2019, T. Schorat]
PSV startet international — „Licht und Schatten“ in Luxemburg
Vergrößerung
von links hinten: Sina Wille, Mats Kellner, Vincent Flottmeyer, Robin Brockhaus, Rene Pascal Knott, Marlene Pape. vordere Reihe: Hannah Pape, Tamara Salay, Maya Noster, Leonie Niggemeyer, Finja Knappe
Vergrößerung
Rene Pascal Knott beim Start
Vom 25. bis 27. Januar ging es für insgesamt 12 Schwimmerinnen und Schwimmer nach Luxemburg zum „Euro Meet“. Die Schwimmer präsentierten sich von ihrer schwachen Seite, die Schwimmerinnen glänzten derweil mit neuen Bestleistungen. Beim diesjährigen Euro Meet starteten wie gewohnt viele bekannte und internationale Schwimmgrößen. Umso mehr freuten sich die Aktiven und Trainerin Ute Lenz auf dieses Highlight zu Jahresbeginn im angrenzenden Luxemburg.

Ungewohnt schwach zeigten sich unter top Bedingungen die Paderborner Schwimmer. Vor allem Vincent Flottmeyer und Robin Brockhaus blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten und enttäuschten die Trainerin. Ebenfalls enttäuschend waren die Leistungen vom Rückenschwimmer Rene Pascal Knott, der in der Vergangenheit vor allem durch sein Durchhaltevermögen und seine Willenskraft auffiel. Lediglich Mats Kellner, welcher momentan aufgrund eines freiwilligen sozialen Jahres nur noch bedingt am normalen Trainingsgeschehen teilnehmen kann, schwimmt nah an seinen Bestzeiten (100 Meter Freistil in 0:54,92 Minuten) und präsentiert sich auch bei großer Kulisse von einer guten Seite. ...mehr

[27.01.2019, T. Schorat]
PSV Neuling Krug mit erfolgreichem Debüt in Ahlen
Vergrößerung
PSV Neuling: Lena Krug
Für die zweite Trainingsgruppe des Paderborner Schwimmvereins ging es vergangenes Wochenende nach Ahlen auf die 50 Meter Bahn. Für die jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer stand somit der erste Langbahnwettkampf der noch jungen Saison vor der Tür. Der Name des Wettkampfes "Langstreckenmeeting" beruht jedoch auf den Streckenlängen welche geschwommen werden. Demnach lag der Fokus auf den Strecken zwischen 400 und 1500 Metern pro Wettkampfstrecke. Den ersten Podestplatz sicherte sich Tim Harasta (Jahrgang 2009) über die längste Distanz der Beckenschwimmer und konnte über die 1500 Meter Freistil den zweiten Platz belegen. Ebenso erzielten auch die Schwimmerinnen des Teams mehrere Podestplätze und fochten die Endplatzierung teilweise unter sich aus. Namentlich erfolgreich waren hier: Emma Fredebeul, Annika Magiera, Paula Flottmeyer und Lena Krug. Letztere feierte im Ahlener Parkbad ihr Debüt und machte direkt mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Sie schlug über die 800 Meter Freistil in ihrem Jahrgang (2008) als erste am Beckenrand an. Auch über die technisch anspruchsvollere Strecke, den 400 Meter Lagen, konnte sie eine Drittplatzierung erschwimmen. Martin Retzbach, Trainer der zweiten Trainingsgruppe, freut sich über den hervorragenden Teamgeist seiner Mannschaft und lobt seine Schützlinge für die durchweg guten Leistungen in Form neuer Bestzeiten.
[19.01.2019, Inés Schuh / Sara Lohr]
Schnupper-Training beim 1. PSV — Termine 2019
Zur Zeit sind alle Trainingsgruppen ausgelaste, sodass in den Monaten März bis Mai keine weiteren Schnuppertrainingstermine angeboten werden können. Wir haben bereits eine Warteliste eingeführt. Weitere Informationen für Schnuppertermine geben wir rechtzeitig an dieser Stelle bekannt.

[19.01.2019, Inés Schuh]
Update — Trainingszeiten/Trainingskonzept und Trainer/Übungsleiter
Die Übersicht mit den Trainingszeiten und dem Trainingskonzept wurde aktualisiert. ...Trainingszeiten und Trainingskonzept
Auch die Übersicht mit den Trainern und Übungsleitern wurde aktualisiert. ...Trainer und Übungsleiter

[18.01.2019, I. Hansmann]
Ausschreibung — 24. PaderSchwimmCup 2019
Vergrößerung
Die Ausschreibung zum 24. Internationalen PaderSchwimmCup am 11. und 12. Mai 2019 in der Schwimmoper in Paderborn ist online. ...mehr
[18.01.2019, T. Schorat]
PSV Jungschwimmer starten beim Berliner Centschwimmen
Vergrößerung
Laura Paduch, Sophie Niggemeyer, Franziska Altmiks, Emma Fredebeul, Marie Keck, Katrina Enderling. (v. lks.)
Vergrößerung
Annika Magiera, die zweitplatzierte Kristina Balunova und Nele-Lina Greiner. (v. lks.)
Auch dieses Jahr ging es in den ersten Tagen des neuen Jahres wieder für die zweite Trainingsgruppe des 1. PSV nach Berlin. Seit mehreren Jahren pflegt der Paderborner Schwimmverein eine Vereinsfreundschaft zum Berliner Schwimmverein "BSV Friesen". Beim heimischen Wettkampf des Berliner Vereines, dem Centschwimmen, präsentierten sich die Jüngsten des Paderborner Schwimmvereines hervorragend. In der Hauptstadt erreichten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei einem guten Wettkampfniveau insgesamt vier Mal das Finale. Für die erst junge Saison der Trainingsgruppe, nach den Angaben des Trainers Martin Retzbach, ein gelungener Saisonsauftakt. Hervorzuheben ist hier Kristina Balunover. Sie war das erste Mal bei dem Berliner Wettkampf gestartet, belegte im Gesamtklassement den zweiten Platz, erschwamm neue Bestzeiten und erzielte 1258 Punkte. Diese Punkte durfte sie als Bargeld in Form von Centstücken, also 12,58€, mit nach Hause nehmen. Auch die anderen Schwimmer des PSV erzielten neue Bestzeiten. Namentlich sind hier zu nennen: Laura Paduch, Franziska Altmiks und Sophie Niggemeyer. Im Anschluss wurden die guten Ergebnisse im Vereinsheim des BSV Friesen gefeiert. Der 1. Paderborner Schwimmverein freut sich die Berliner Schwimmerinnen und Schwimmer im April beim heimischen PaderSwimCup in der Schwimmoper begrüßen zu dürfen.
weitere Meldungen finden Sie hier
 

© 2004 - 2019 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 18.02.2019
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de